Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Regina Halmich zog sich erneut für den Playboy aus

Regina Halmich zog sich für die März-Ausgabe des Playboy aus.
Regina Halmich zog sich für die März-Ausgabe des Playboy aus. ©Irene Schaur für Playboy März 2015
Zum ersten Mal wurde Box-Weltmeisterin Regina Halmich 2003 für den Playboy abgelichtet, nun wagt sie einen neuen Versuch und spricht im Interview mit dem Männermagazin über Männer, Sex und ein unwahrscheinliches Comeback in den Boxring.

Am letzten Abend des dreitä tigen Shootings sitzt das Playboy-Team auf der Terrasse des Luxusanwesens an einem langen weißen Tisch. Regina Halmich zaubert fünf Flaschen Cava hervor, um auf die tollen Fotos anzustoßen. Auf dem Grill brutzeln Steaks. Im Hintergrund taucht die Abendsonne ins Mittelmeer.

 Regina Halmich im Playboy-Interview:

PLAYBOY: So stellt man sich das perfekte Liebesnest vor, oder?
REGINA HALMICH: Mit Sicherheit. Es war wirklich eine grandiose Location, und ich habe mich superwohlgefühlt. Wenn man träumt, dann stellt man sich das so vor.
PLAYBOY: 2003 waren Sie schon mal im Playboy. Warum wollten Sie noch mal?
HALMICH: Das ist eine lange Zeit her, da hat sich viel verändert. Damals war ich vom Gefühl noch sehr jugendlich. Jetzt fühle ich mich wirklich als Frau.
PLAYBOY: Verraten Sie uns, ob der Sex mit dem Reifegrad besser wird?
HALMICH: Das ist doch logisch, es entwickelt sich alles weiter, klar.
PLAYBOY: Welche drei Eigenschaften machen für Sie den perfekten Mann aus?
HALMICH: Also, wenn ich Männer toll finde, dann sind die meistens intelligent, sportlich und haben Witz. Humor finde ich unheimlich sexy.
PLAYBOY: Wie bringt man Regina Halmich zum lachen?
HALMICH: Ich kann zum Beispiel super über Bastian Pastewka lachen. Da kann ich einen DVD-Abend machen und lache mich schlapp. Aber um noch mal auf das Thema Männer zurückzukommen..
PLAYBOY: Ja?
HALMICH: Ich stehe eher auf charismatische Typen. Ein Henning Baum, der würde mich jetzt zehnmal mehr ansprechen als Paul Janke, der ehemalige Bachelor.
PLAYBOY: Werden Sie gelegentlich von Männern herausgefordert, wenn Sie abends ausgehen?
HALMICH: Nie. Männer haben großen Respekt vor dem, was ich geleistet habe.
PLAYBOY: Dafür wurden Sie 2014 auch in die Hall of Fame aufgenommen. Wie oft haben Sie seitdem die Web-Seite aufgerufen?
HALMICH: Ich habe da noch einmal draufgeguckt und dann nicht mehr. Diese Auszeichnung trägt man vielmehr im Herzen.
PLAYBOY: Juckt es Sie noch manchmal in den Fäusten?
HALMICH: Ach, bei jedem Boxkampf. Aber ich habe mich im Griff. Ich habe mehr erreicht, als ich jemals gedacht hätte.
PLAYBOY: Wie viel müsste man Ihnen für ein Comeback bieten?
HALMICH: Also, es wurde mir wahnsinnig viel Geld geboten. Aber es ist auch kein Geheimnis, dass ich zu meiner aktiven Zeit gut verdient habe. Ich muss es einfach nicht mehr. Was aber viel wichtiger ist: Ich habe einen Wahnsinnsrekord im Frauenboxen, den würde ich nie aufs Spiel setzen wollen.

Regina Halmich von Irene Schaur in Szene gesetzt. Weitere Motive unter www.playboy.de

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Sexy
  • Regina Halmich zog sich erneut für den Playboy aus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen