Rauch in der U6-Station Bahnhof Meidling

In der U6 kam es zu einer Rauchentwicklung
In der U6 kam es zu einer Rauchentwicklung - © Leserreporter Slaven F.
“Es ist ein Feuer im Bahnhof Meidling!” berichtete uns Dienstagfrüh sehr aufgeregt Leserreporter Slaven F. Wir haben bei den Wiener Linien nachgefragt, was hinter dem Feuerwehr-Einsatz in der U6-Station steckte.


“Die U6 in Richtung Floridsdorf brennt! Die Polizei evakuiert Menschen und das Fotografieren ist nicht erlaubt,” so unser Leserreporter, der uns dennoch ein Bild von der Rauchentwicklung in der U6 zukommen ließ.

Rauch in der U6 wegen defekter Bremse

Im Gespräch mit Wiener Linien-Sprecher Daniel Amann erwies sich dann das vermeintliche Feuer als wesentlich harmloser als gedacht. Gegen 7:40 Uhr habe sich Amann zufolge eine Bremse bei der U6 festgesetzt – ein technisches Gebrechen, wie es immer wieder einmal vorkommen könne. “Die Bremse zieht sich dann so fest, dass nichts mehr geht. Und in dem Fall kam es auch zu einer Rauchentwicklung, sodass die Feuerwehr hinzugezogen wurde,” führt der Sprecher aus.

Ein wenige Minuten dauernder Ausfall der U6 sei die Folge gewesen, wie Amann erläutert. Es habe aber zu keiner Zeit eine Gefahr für irgendjjemanden bestanden, und die U6 ihen Betrieb nach kurzer Zeit wieder aufnehmen können.

>> Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden und 20 Euro verdienen? Hier finden Sie alle Infos.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen