Rasenpilz: Bundesliga entzieht Wr. Neustadt Stadionzulassung

Akt.:
Der Wr. Neustädter Rasen ist nicht ligatauglich.
Der Wr. Neustädter Rasen ist nicht ligatauglich. - © APA (Symbolfoto)
Der Senat 3 hat dem SC Wiener Neustadt mit sofortiger Wirkung die Stadionzulassung für Bewerbsspiele in der Ersten Liga entzogen.

Drei Heimspiele durfte der SC Wiener Neustadt in der noch jungen Saison in der Ersten Liga bestreiten, nun muss sich der Bundesliga-Absteiger eine neue Spielstätte suchen. Der Senat 3 der Bundesliga hat den Niederösterreichern die Zulassung, Meisterschaftsspiele im Stadion Wr. Neustadt auszutragen, entzogen.

Grund dafür ist der schlechte Zustand des Platzes. Unebenheit, abgestorbener Rasen, braune Flecken und der Befall durch Rasenpilz haben die Bundesliga veranlasst, diese Entscheidung zu treffen.

Der Senat 3 der österreichischen Fußballbundesliga hat uns heute aufgrund der schlechten Beschaffenheit des Rasens die…

Posted by SC Wiener Neustadt on Mittwoch, 2. September 2015

Seitens des Klubs, der nach sieben Runden an der vorletzten Stelle der Tabelle liegt, sei man bemüht, die Bespielbarkeit des Rasens so schnell wie möglich wieder herzustellen. Dabei kommt den Blau-Weißen die Länderspielpause entgegen. Das nächste Heimspiel findet am 15. September um 18:30 Uhr gegen Tabellenführer Wacker Innsbruck (live auf Sky Sport Austria) statt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen