Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rapid und Austria gegen Italien-Clubs klare Außenseiter

AS Roma (Bild) und Sassoulo sind klara Favoriten gegen Austria und Rapid Wien.
AS Roma (Bild) und Sassoulo sind klara Favoriten gegen Austria und Rapid Wien. ©AFP PHOTO / CARLO HERMANN
Am Donnerstagabend bekommen es die Wiener Top-Clubs Austria und Rapid in der Europa League mit italienischen Gegnern zu tun. Dass die Hütteldorfer gegen Sassuolo genauso Außenseiter sind wie die Favoritner bei der AS Roma ist klar und wird auch durch einen Blick auf die Statistik verdeutlicht.

In 71 Europacupspielen setzte es für ÖFB-Vertreter gleich 42 Niederlagen. Daneben gab es in den Duellen mit italienischen Teams nur 14 Siege und 15 Remis. Die K.o-Duell-Bilanz ist mit 7:22 klar negativ. Rapid ist genauso noch nie auf den Europacup-Neuling Sassuolo getroffen, wie die Austria auf den dreifachen Meister Roma.

Rapid Wien tut sich gegen italienische Clubs schwer

Rapid feiert jedenfalls ein Jubiläum, wartet doch im Allianz Stadion die 20. Europacuppartie gegen einen italienischen Club. Bei nur zwei Siegen und drei Unentschieden gab es gleich 14 Niederlagen. Fünf davon in den jüngsten Begegnungen. Seit einem 1:1 in der Champions League gegen Juventus Turin im Oktober 1996 hat es für den Rekordmeister nichts mehr zu holen gegeben.

AS Roma gegen Austria klarer Favorit

Auch die Austria müsste für einen Überraschungserfolg eine Negativserie beenden. In Italien ist der Bundesligavierte nach vier Auftritten noch sieglos, holte dabei aber zwei beachtliche Remis. Das 1:1 bei Inter Mailand reichte in der Saison 1983/84 zum Aufstieg in der dritten UEFA-Cup-Runde. In der Saison 2004/05 kam gegen Parma im UEFA-Cup-Viertelfinale nach einem 0:0 nur aufgrund der Auswärtstorregel das Aus.

Die Roma hat gute Erinnerungen an das bisher einzige Aufeinandertreffen mit einem ÖFB-Club. 1992/93 wurde Wacker Innsbruck in der ersten UEFA-Cup-Runde mit 4:1 (auswärts) und 1:0 (heim) besiegt. Keinen Sieger gab es übrigens im jüngsten Aufeinandertreffen von österreichischen und italienischen Teams. Red Bull Salzburg holte in der Europa-League-Gruppenphase 2010/11 gegen Juve ein 1:1 (h) und ein 0:0 (a).

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Rapid und Austria gegen Italien-Clubs klare Außenseiter
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen