Rapid-Spieler Maximilian Entrup hatte Derby-Debüt: Von Pfiffen begleitet

Akt.:
Rapids Spieler Entrup hatte keinen leichten Start ins Derby.
Rapids Spieler Entrup hatte keinen leichten Start ins Derby. - © APA/Sujet
Beim 318. Wiener Derby, bei dem Rapid haushoch mit 4:1 gegen die Austria siegte, wurde auch Maximilian Entrup eingewechselt – unter lautstarkem Gepfeife einiger Fans.

Die Veilchen hatten keine Chance: Rapid Wien hat Austria Wien im 318. Derby die erste Saison-Niederlage in der Fußball-Bundesliga zugefügt. Das 4:1 am Sonntag in der 3. Runde war saisonübergreifend der dritte Sieg in Folge für Grün-Weiß.

Entrup beim Derby: Laute Pfiffe

Nach der 93. Minute kam Rapid-Stürmer Maximilian Entrup unter Pfiffen zu seinem Bundesliga-Debüt.

Entrup, in seiner Jugend Mitglied eines Austria-Fanclubs, war nach dem Auslaufen gegen Schodsina Ziel einer Knallkörper-Attacke von Rapid-Anhängern geworden – lesen Sie mehr dazu hier.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung