“Radikale Selbstliebe”: Gala Darlings Geheimwaffen gegen Selbstverachtung

Von Daniela Herger
Gala Darling zeigt auf, wie wichtig Selbstliebe ist
Gala Darling zeigt auf, wie wichtig Selbstliebe ist - © Scorpio Verlag
So pink kann Selbstliebe sein: US-Kult-Bloggerin Gala Darling hat ein regelrechtes Manifest dafür geschrieben, sich selbst zu lieben und achten. Die junge Frau fand den Weg aus Depression und Essstörung und will anderen nun helfen, es ihr gleichzutun. VIENNA.at hat “Radikale Selbstliebe” für Sie gelesen.

“Nur wer sich selbst liebt, ist dabei beim großen Fest des Lebens”, so das Motto von Gala Darling, die von großen Magazinen als “spirituelle Revolutionärin” gehandelt wird. Wie es gemacht wird, zeigt die junge Frau, die mit 24 Jahren mit einem Koffer ihrer Heimat Neuseeland den Rücken kehrte, um im Big Apple ihr Glück zu versuchen, in ihrem Buch “Radikale Selbstliebe. Feier dich selbst!”

“Dein Leben, deine Party”: “Radikale Selbstliebe” à la Gala Darling

In New York lernte Gala Darling, die eigentlich Amy Paape heißt, durch konsequentes Praktizieren verschiedener teils selbst erfundener Techniken, ihre Depressionen ebenso hinter sich zu lassen wie eine Essstörung, an der sie seit Jahren laboriert hatte. Der Grundtenor der als Bloggerin, Coach und Selbstliebe-Expertin tätigen Gala Darling: Wenn ich es geschafft habe, schaffst du es auch, dich selbst und andere lieben zu lernen und deinen Alltag mit Magie zu erfüllen, Moment für Moment. Das scheint absolut zu ziehen: Das Buch mit ihrer Botschaft ist in den USA sofort ein Bestseller geworden.

Doch wie sieht das nun konkret aus mit dem Weg zum guten Leben? Gala Darling zufolge ist der Schlüssel zu diesem, sich selbst zu lieben und wertschätzend zu behandeln, da “der üble Geruch von Selbstverachtung” andernfalls Menschen anzieht, die ebenfalls unglücklich sind und deren Gegenwart bewirkt, dass es auch uns weiterhin schlecht geht. Zynismus, Sarkasmus und Geringschätzung anderen gegenüber seien wenig hilfreich auf dem Weg zur Selbstliebe. Denn: “Alles was wir im Leben tun, hat seine Wurzel entweder in der Angst oder in der Liebe”, weiß Darling. Und letztere gelte es zu wählen, in jeder Situation.

“Es ist wesentlich leichter, negativ als positiv eingestellt zu sein. Jeder Idiot findet etwas, worüber er sich aufregen kann. Wohingegen es Engagement und eine gewisse Fertigkeit erfordert, das Gute im Leben zu sehen. Wer glücklich sein will, muss Stärke und Intelligenz zeigen”, erläutert sie an anderer Stelle.

“Geheimwaffen im Kampf gegen die Selbstverachtung”

Gala Darling stellt in “Radikale Selbstliebe” einige “Geheimwaffen im Kampf gegen die Selbstverachtung” vor, die wir Ihnen hier nicht vorenthalten wollen.

  • “Radical Self Love Dates”

Gala Darling rät dazu, sich selbst regelmäßig auf “Selbstliebe-Dates” auszuführen, bei denen man bewusst Zeit allein mit etwas verbringt, das einem Spaß macht und diese in vollen Zügen genießt. Was immer man dabei tut, man soll es allein tun und sich tunlichst dabei nicht blöd vorkommen. Denn was andere über einen denken, ist deren Problem, so die Expertin sinngemäß.

  • Meditation

Um den Affengeist der ständig kreisenden, oftmals belastenden Gedanken zur Ruhe zu bringen, rät Darling zum Praktizieren einer Methode, die sich nicht umsonst bei Zen-Meistern und Co. seit Jahrhunderten bewährt: der Meditation. Einfach nur fünf Minuten still zu sitzen und bewusst zu atmen, mache schon einen großen Unterschied. Und wem das zu langweilig ist, der möge auf geführte Meditationen oder Apps zu diesem Thema zurückgreifen.

  • Tapping

Ein Lieblingsthema, dem man bei Gala Darling immer wieder begegnet, ist das Tapping, auch bekannt als “EFT” (Emotional Freedom Technique). Damit fing der Bloggerin zufolge ihr eigener Weg zur radikalen Selbstliebe an und ist heute ihr “stärkstes Tool”. Diese Klopfakupressur wird als energetische Heilmethode beschrieben, mit der man so gut wie jedem körperlichen oder seelischen Problem beikommen können soll, indem man mit der Hand in einer bestimmten Reihenfolge auf Stellen des Körpers klopft, während man laut darüber spricht, was einen beschäftigt und belastet. Emotionale Blockaden sollen sich dadurch lösen. Gala Darling war selbst Skeptikerin, was diese Technik betrifft, ließ sich jedoch überzeugen, als sie mit deren Hilfe ihr chronisches Asthma heilte, wie sie im Buch beschreibt. Sie verweist auch auf ein YouTube-Video, in dem sie das Tapping Schritt für Schritt erklärt.

  • Body Love

Wer ein negatives Körperimage pflegt und nie mit sich zufrieden ist, wird sich Gala Darling zufolge schwer tun, glücklich zu sein. Sich dünn zu essen, ist nicht die Lösung aller Probleme, und wer hungert, ist alles andere als zufrieden, weiß Darling. Um fit zu werden, solle man vielmehr auf eine Form der körperlichen Betätigung setzen, die einem tatsächlich Spaß macht – ob Yoga, Laufen, Pilates, Gewichttraining oder Zumba. Seinen Körper damit zu fordern, was man selbst am liebsten macht, setze Endorphine, Adrenalin und Co. frei und sorge für ein “natural high”. Und wenn sich nichts davon gut anfühle, könne man immer noch (mehr) masturbieren, so die Expertin.

  • Anpacken, loslegen, anfangen

“Pack dir erst mal die Taschen voll mit ein paar Erfolgen,” habe Gala Darling schon ihr Vater geraten – und sie für sich diese Maxime übernommen, weil sie funktioniere. Sich Ziele zu setzen, Herausforderungen anzunehmen und sie bis zum Ende durchzuziehen, macht Darling zufolge zufrieden. Man solle nur klein anfangen, um durch rasche Erfolgserlebnisse nach und nach ein positives Selbstbild zu bekommen. “Ziele sind ein wesentlicher Faktor, um dein Selbstwertgefühl aufzubauen. Sie anzupacken und zu erreichen, zeigt dir, dass du ein wertvoller Mensch bist, der eine Aufgabe und einzigartige Talente zu bieten hat!” ermutigt Darling ihre Leser.

Das gute Leben – mit Tipps von Bloggerin und Selbstliebe-Coach Gala Darling

Und das ist erst der Anfang – wie man sein ideales Ich kreiert, sich Ziele setzt und diese zu verfolgen schafft, wie man Liebe, Sex und Freundschaft als von Selbstliebe geprägter Mensch lebt, seine Garderobe der eigenen Persönlichkeit anpasst, Dankbarkeit praktiziert, überall einen positiven Eindruck hinterlässt, gute Gespräche führt und vieles mehr, dazu sind in “Radikale Selbstliebe” jede Menge Tipps zu finden. Und das frisch und jung aufbereitet, augenzwinkernd dargeboten und wie von einer guten Freundin vermittelt.

Gala Darling – ein Name, an dem junge Sinnsucherinnen des 21. Jahrhunderts schwerlich vorbei kommen werden. Klingen tut vieles davon schon einmal gut – und probieren geht ja bekanntlich über studieren.

Gala Darling: “Radikale Selbstliebe. Feier dich selbst!” Aus dem Englischen von Carsten Schmidt. LEO Verlag. 260 Seiten, 17,50 Euro

(DHE)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen