Polizist vor Parlament am Wiener Heldenplatz attackiert: Täter festgenommen

Akt.:
2Kommentare
Der Mann wollte einen Polizeibeamten aus dem Streifenwagen zerren.
Der Mann wollte einen Polizeibeamten aus dem Streifenwagen zerren. - © APA (Sujet)
Am Dienstag attackierte ein 26-Jähriger aus derzeit unbekannter Ursache einen Polizeibeamten vor dem Parlament am Wiener Heldenplatz. Die Ermittlungen laufen.

Am Dienstag, den 13. März 2018, kurz nach 08.00 Uhr, kam es zu einem Zwischenfall vor dem provisorischen Parlamentsgebäude am Heldenplatz in der Wiener-Innenstadt.

Attacke auf Polizist am Wiener Heldenplatz: Festnahme

Ein 26-jähriger afghanischer Staatsbürger sprach einen im Streifenwagen sitzenden Polizisten an, der dort gerade eine Überwachungstätigkeit durchführte. Während des Gesprächs ergriff der Tatverdächtige den Polizisten plötzlich an seiner Bekleidung und versuchte, ihn aus dem Auto zu zerren.

Der Beamte wehrte sich mit Pfefferspray, wodurch der Angreifer leicht verletzt wurde, danach konnte er festgenommen werden.

Tatmotiv bislang unklar

Waffen wurden bei dem Afghanen nicht gefunden, auch in der näheren Umgebung ergab eine Suche zunächst nichts. Die Ermittlungen übernahm das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT). Von der Einvernahme des 26-Jährigen erhoffte sich die Polizei Aufschlüsse zu seinem Motiv, das zunächst noch völlig unklar war.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel