Pensioniertes Wiener Gauner-Duo beging über 30 Einbrüche

Die Hanschellen klickten für zwei Wiener in Ungarn
Die Hanschellen klickten für zwei Wiener in Ungarn - © DPA (Sujet)
Am Montag, den 11. Mai, sollen für einen 61-jährigen Wiener Pensionisten in Ungarn die Handschellen geklickt haben. Der Mann soll seit August 2014 mit einem bereits festgenommenen 67-jährigen Mittäter insgesamt 31 Einbrüche und weitere 21 Straftaten in mehreren Bundesländern begangen haben, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag, den 12. Mai, mit. Befinden sich in U-Haft.

Im Jänner wurde der 67-jährige Niederösterreicher beim Einbruch in ein Gasthaus im steirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag auf frischer Tat ertappt. Im Zuge der Erhebungen sei man auf den in Ungarn wohnhaften Wiener gekommen, den burgenländische Beamte in Zusammenarbeit mit der Polizei in Ungarn am Montag schließlich festnahmen, hieß es von der Exekutive.

Senioren-Duo beging Einbrüche in mehreren Bundesländern

Bei Hausdurchsuchungen an den Adressen der beiden Verdächtigen wurde Diebesgut wie Zigaretten, Alkoholika, Motorsägen, ein Tresor sowie Geld gefunden. Beide zeigten sich laut Polizei geständig. Die Tatorte befanden sich in der Steiermark, in Nieder- und in Oberösterreich sowie in Salzburg. Die Höhe des entstandenen Schadens war zunächst nicht bekannt.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen