Pegida-Demo am 2. Februar in Wien: Gegendemonstrationen geplant

Akt.:
5Kommentare
Pegida: Offenbar 3 - Auch Gegendemonstrationen geplant
Pegida: Offenbar 3 - Auch Gegendemonstrationen geplant - © EPA
Die Bewegung “Pegida Wien” hat die von ihr geplante Demonstration für den 2. Februar um 18.30 Uhr angemeldet. Es sind auch zahlreiche Gegendemonstrationen geplant.

Die Anti-Islam-Bewegung Pegida will nun auch in Österreich demonstrieren. In der Hauptstadt Wien sei für den 2. Februar eine Kundgebung angemeldet, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Antrag werde jedoch noch geprüft. Die Veranstalter erwarten demnach rund 250 Teilnehmer bei dem Marsch durch die Innenstadt. Linke Aktionsbündnisse kündigten Gegendemonstrationen an.

Pegida in Wien: Die Route

Die geplante Demonstrationsroute führt vom Europaplatz beim Westbahnhof über die Mariahilfer Straße zum Museumsplatz. Der Titel der Kundgebung lautet “Friedliche Bewegung der Bürgerbewegung Pegida Wien.” Angemeldet hat die Kundgebung eine Privatperson im Namen von Pegida Wien. Seitens der Polizei hieß es, man werde der Veranstaltung gegebenenfalls erhöhte Aufmerksamkeit schenken, immerhin findet drei Tage davor der “Akademikerball” in der Wiener Hofburg statt, gegen den ebenfalls Demonstrationen angemeldet wurden.

Kurz nach der Ankündigung einer “Pegida”-Demonstration in Wien am 2. Februar gibt es bereits Aufrufe zu Gegenkundgebungen. Unter dem Motto “Läuft bei uns nicht! – Aufmarsch von Pegida Wien unmöglich machen” ruft das Bündnis NOWKR dazu auf, die Veranstaltung zu blockieren.Auch die “Offensive gegen Rechts” ruft zu Blockaden auf.

Gegendemonstrationen geplant

“Wir werden den Versuch von ‘PEGIDA Wien’, ihre Kundgebung am 2. Februar abzuhalten, nicht kommentarlos hinnehmen!”, sagte NOWKR-Pressesprecherin Elisabeth Litwak laut einer Aussendung am Donnerstag. Dass FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache der Pegida-Bewegung offen die Unterstützung seiner Partei anbiete, unterstreiche “die Notwendigkeit antifaschistischen Engagements”. Das NOWKR-Bündnis, das wie die OGR auch gegen den Akademikerball am 30. Jänner demonstrieren wird, ruft “daher für den 2. Februar für 17.30 zu Blockaden am Europaplatz auf”.

Auch die “Offensive gegen Rechts” lädt zu einer Gegendemonstration – ab 18 Uhr, ebenfalls am Europaplatz. Das Motto lautet hier: “In Wien macht ihr keine Meter!” Angemeldet waren die Gegendemonstrationen laut Polizei vorerst noch nicht.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel