Oscars 2018: “Shape of Water” ist der Film des Jahres

"Shape of Water" hat den Oscar für den besten Film gewonnen
"Shape of Water" hat den Oscar für den besten Film gewonnen - © AFP
Die als Favorit für den besten Film des Jahres gehandelte Fabel “Shape of Water” von Guillermo des Toro hat den begehrten Oscar bei der Verleihung in der Sonntagnacht (Ortzeit) gewonnen.

Das mit 13 Nominierungen ins Rennen gegangene Werk konnte damit in vier Sparten eine Nennung in einen Preis ummünzen. Zuvor hatte der Film auch in der Regiesparte, beim Produktionsdesign und der Filmmusik die Konkurrenz hinter sich gelassen.

Und auch in der Königskategorie der Oscars triumphierte nun das Werk, in dem sich Sally Hawkins in der Rolle einer stummen Putzfrau in einer Hochsicherheitseinrichtung in ein geheimnisvolles Wasserwesen verliebt. “Ich bin wirklich, wirklich stolz”, freute sich Del Toro in seiner Dankesrede. Unbedacht blieben hier hingegen Christopher Nolans achtfach nominiertes Kriegsdrama “Dunkirk”, das Rachedrama “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri” oder das Churchill-Biopic “Die dunkelste Stunde”.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen