Akt.:

Online-Banking der Bank Austria nach IT-Umstellung nicht möglich

Derzeit gibt es Probleme beim Online-Angebot der Bank Austria. Derzeit gibt es Probleme beim Online-Angebot der Bank Austria. - © APA
Derzeit haben Kunden der Bank Austria keinen Zugang zum Online-Banking. Nach einer IT-Umstellung ist es am Montag zu Problemen gekommen, mittlerweile ist die Homepage komplett zusammengebrochen.

Nach der über das Wochenende erfolgten Umstellung auf die neue IT-Plattform EuroSig ist es bei der Bank Austria am Montagnachmittag zu technischen Problemen gekommen, die den Kunden den Zugang zum Online-Banking bis zuletzt verunmöglichen. Auch der Zugang zur Homepage brach gegen 16 Uhr zusammen. “Wir haben leider derzeit ein technisches Problem und arbeiten mit Hochdruck an der Behebung. Entschuldigen Sie bitte diese Unannehmlichkeiten”, bat die Bank am Nachmittag über Twitter um Verständnis. Vier Stunden vorher meldete sie noch die erfolgreiche Umstellung ihrer EDV.

Bank Austria kämpft mit technischen Problemen

“Die Probleme sollten in Kürze behoben sein”, sagte ein Sprecher der Bank gegen 16 Uhr auf APA-Anfrage. Das Geldabheben an Bankomaten sei nicht betroffen. Mit der Umstellung vereinheitlicht der Bank-Austria-Mutterkonzern UniCredit in der ganzen Gruppe seine IT-Welt. Damit werde auch die Sicherheit erhöht, wurde betont.

Um 17 Uhr funktionierte die Homepage wieder, das Einloggen von Kunden war aber vorerst nicht möglich. “Es gibt Stabilitätsprobleme, möglicherweise funktioniert das System erst Dienstagfrüh wieder richtig”, sagte ein Sprecher der Bank. (APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
EZB hält Leitzins im Euroraum auf 0,05 Prozent
Der Leitzins im Euroraum bleibt auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent. Das beschloss der Rat der Europäischen Zentralbank [...] mehr »
Foglar für ÖGB/AK-Modell und Lohnsteuersenkung
ÖGB-Chef Erich Foglar hat am Donnerstag erneut die öffentliche Bühne genutzt, um das von ÖGB und AK vorgeschlagene [...] mehr »
NEOS fordern teilweise Sonntagsöffnungs-Erlaubnis
Die NEOS treten für eine Freigabe der Ladenöffnungszeiten ein - mit der Einschränkung, dass die Aufsperr-Erlaubnis [...] mehr »
Adidas umsatzstärkste Textilfirma in der EU
Der Sportartikelhersteller Adidas hat im vergangenen Jahr trotz eines Umsatzrückgangs die Liste der umsatzstärksten [...] mehr »
Deutsche Lokführer wollen “bis zum Ende” streiken
Kunden der Deutschen Bahn müssen sich auf massive Streiks einstellen. Die Lokführer wollen im Tarifstreit mit der Bahn [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung