Akt.:

Österreichischer Frauenlauf: Männlicher Begleiter sorgt für Diskussionen

Beim Frauenlauf sind Männer normalerweise untersagt. Beim Frauenlauf sind Männer normalerweise untersagt. - © Österreichischer Frauenlauf GmbH
Der Frauenlauf in Wien im Juni sorgt vorab für Trubel, genauer gesagt ein männlicher Begleitläufer. Männer sind beim Lauf ansich verboten, doch nun hat sich eine sehbehinderte Frau für den 3. Juni angemeldet und will ihren Ehemann als Begleiter dabei haben, wie der “Standard” am Freitag berichtete.

Korrektur melden

Nachdem das Team der Frauenlauf-Organisation den Begleiter aufgrund der Statuten zunächst nicht zulassen wollte, werden bei dem Bewerb erstmals männliche Helfer für Frauen mit Behinderung erlaubt.

Seit Jahren starten blinde oder sehbehinderte Läuferinnen mit weiblichen Begleitpersonen beim Frauenlauf. In diesem Jahr wollte erstmals eine Läuferin ihren Ehemann, mit dem sie seit Jahren trainiert, als Begleiter anmelden. Das Organisationsteam der Laufveranstaltung erklärte, dass ein Mann – auch als Helfer – nicht zugelassen sei, und bot an, eine weibliche Begleitperson für die sehbehinderte Teilnehmerin zu suchen, wie Sprecherin Maria Spenger  betonte.

Frau fühlte sich von Frauenlauf-Team diskriminiert

Die Frau fühlte sich vom Frauenlauf-Team diskriminiert. “Aufgrund meiner Blindheit wird mir vorgeschrieben, in welcher Art und Weise ich an dem Lauf teilzunehmen habe”, sagte sie gegenüber der Wiener Tageszeitung. “Wir möchten festhalten, dass die Organisatoren des Österreichischen Frauenlaufs noch nie Frauen aufgrund einer Behinderung von der Teilnahme ausgeschlossen bzw. diskriminiert haben.

In den letzten Jahren sind zahlreiche Frauen mit einer Sehbeeinträchtigung beim Österreichischen Frauenlauf mitgelaufen, viele davon mit unterstützender Begleitung von Läuferinnen”, betonte das Team.

Bis dato hätte es jedoch nie den Fall gegeben, dass eine Läuferin keine weibliche Begleitläuferin finden konnte. “Vom Organisationsteam gab es bei derartigen Anfragen auch immer Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Begleitpersonen. Diese Unterstützung wurde auch in diesem Fall angeboten”, hieß es vonseiten des Frauenlauf. Nun habe das Organisationsteam beschlossen, ab 2012 die Teilnahmebedingungen anzupassen: “Mit dem Österreichischen Frauenlauf 2012 ist es nun möglich, nach einer offiziellen (kostenlosen) Registrierung beim Organisationsteam als männliche Begleitperson, d.h. als Helfer, behinderte Läuferinnen zu deren Sicherheit zu unterstützen.”

Anmeldung zum Frauenlauf? Alle Infos hier.

(APA)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Schiffsunglück vor Südkorea
Eine Fähre mit Hunderten Schülern an Bord ist vor der Küste Südkoreas am Mittwoch in schwere Seenot geraten. [...] mehr »
Italienischer Mafia-Boss in Frankreich verhaftet
Der italienische Mafia-Boss Antonio Lo Russo ist in Frankreich festgenommen worden. Wie das italienische [...] mehr »
Polizei sucht nach Wiener Arzt – Betrugsverdacht
Ein Wiener Arzt, laut Bericht der Tageszeitung "Kurier" ein bekannter Internist, wird per Haftbefehl wegen [...] mehr »
Betrugsverdacht: Wiener Arzt wird gesucht
Ein bekannter Wiener Arzt wird wegen angeblichen Betrugsverdachts mit einem Haftbefehl gesucht. Er soll nie [...] mehr »
Fünf Menschen bei Party in Kanada erstochen
Bei einer Studentenparty in Kanada sind fünf Studenten erstochen worden. Die Opfer, vier junge Männer und eine Frau, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren