Österreichische Post startet mit Samstagzustellung von Paketen

Pakete werden künftig seitens der Post auch am Samstag zugestellt
Pakete werden künftig seitens der Post auch am Samstag zugestellt - © APA (Sujet)
Es ist fix: Nach einem Pilotbetrieb in sechs Verteilzentren startet die Österreichische Post nun offiziell mit der Samstagzustellung von Paketen. Noch heuer sollen alle Ballungszentren auch am Samstag versorgt werden.

Damit folgt die Post einem europaweiten Trend. Mehrkosten fallen weder für Versender noch für Empfänger an, die Gewichtsbeschränkung liegt bei den üblichen 31,5 Kilogramm pro Packerl.

Post stellt Pakete auch am Samstag zu

Die Samstagzustellung ist vom Betriebsrat abgesegnet, wobei die Briefzusteller nur am Land und auch dort nur zu einem geringen Teil herangezogen werden. Den Löwenanteil übernehmen die Paketzusteller der Post sowie von ihr beauftragte Frächter. Die Post lässt sich das Zusatzservice einen mittleren einstelligen Millionenbereich kosten, so Paket-Vorstand Peter Umundum im Gespräch mit der APA. Zugestellt wird am Vormittag sowie am frühen Nachmittag.

Pilotprojekt bewährte sich

Das Pilotprojekt startete am 11. Juli, zurzeit hat die börsenotierte, teilstaatliche Post sieben Großkunden, darunter die zum Hamburger Otto-Konzern gehörende Unito-Gruppe. Das Angebot sei auf großes Interesse gestoßen und reihe sich in eine Vielzahl von Maßnahmen zur Verbesserung des Kundenservice ein. Umundum verweist dabei auf den Ausbau der Postempfangsboxen, die Weiterentwicklung der Post-App oder Same Day Delivery, vor allem bei Lebensmitteln.

Kunden erfreut über Samstagzustellung

“Die Samstagzustellung ist ein wichtiger Baustein in unserem gesamten Dienstleistungsangebot und wird auch zur Absicherung von Arbeitsplätzen beitragen”, betont Umundum. Rund 78 Prozent des Privatkundengeschäfts bei Paketen läuft über die Post. Die bisherigen Maßnahmen seien jedenfalls gut bei den Kunden angekommen, verweist er auf eine aktuelle Ifes-Umfrage (Sample: 500 Personen) im Auftrag der Post.

Demnach erhielt die Post auf einer Skala von null bis hundert einen Index von 75 bei den Werten “sehr gut” bis “ausgezeichnet”, Mitbewerber DPD kam auf 59, DHL auf 57 und GLS auf 40. Die Post konnte bei der Befragung hauptsächlich mit der Richtigkeit der Zustellung und der Unversehrtheit der Pakete punkten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen