Niederösterreich: 21-Jähriger wurde von einer Kugel eines Jägers getroffen und getötet

Akt.:
1Kommentar
21-Jähriger bei Treibjagd in Niederösterreich getötet 1
21-Jähriger bei Treibjagd in Niederösterreich getötet 1 - © Bilderbox (Sujet)
Bei einer Treibjagd im Weinviertel in Niederösterreich wurde ein 21-jähriger Mann getötet. Er dürfte von der Kugel eines Jägers getroffen worden sein.

Ein 21-jähriger Mann ist am Samstag, den 19. Jänner im Weinviertel bei einer Treibjagd getötet worden. Er dürfte von der Kugel eines Jägers (55) getroffen worden sein, bestätigte ein Ermittler des Landeskriminalamts Niederösterreich einen Bericht des ORF.

21-Jähriger war durch Gebüsch verdeckt

Zum Zeitpunkt der Schussabgabe war der 21-jährige Treiber von Gebüsch und Dickicht verdeckt. Der 55-Jährige habe den jungen Mann daher nicht sehen können, als er den tödlichen Schuss abgab. Er stand in etwa 15 Metern Entfernung. Die Einvernahmen und Ermittlungen laufen noch.

 Nach Angaben des ORF wurden Wildschweine gejagt. 40 Jäger und Treiber hielten sich auf einem etwa vier Hektar großen Gelände auf. Das Opfer sei an der Hüfte getroffen worden und nach wenigen Minuten tot gewesen, wurde ein Zeuge zitiert.

Der Vorfall bildet den tragischen Höhepunkt einer Serie von Jagdunfällen in den vergangenen Monaten. Vor allem in Nieder- und Oberösterreich, aber auch in der Steiermark, wurden seit November des Vorjahres vermehrt versehentlich Menschen – einmal auch ein Fohlen – angeschossen und schwer verletzt.

Die Polizei betonte, dass man in Mistelbach derzeit von einem Unfall ausgehe.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung