Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Verbot: Airbnb-Vermieter haben es in Wien künftig schwerer

Für Vermieter auf Airbnb könnte es zukünftig schwieriger werden.
Für Vermieter auf Airbnb könnte es zukünftig schwieriger werden. ©APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE
Mit der neuen Bauordnung will Wien die gewerbliche Kurzfristvermietungen erschweren. Das betrifft vor allem Vermieter auf der Internetplattform Airbnb.

Für Ruck ist das geplante Verbot von kurzfristigen Vermietungen von Wohnungen zu Beherbergungszwecken ein wichtiger Schritt. Das werde dazu beitragen, dass für Vermietungsplattformen wie Airbnb die selben Regeln gelten wie für alle anderen Tourismusbetriebe, so Ruck in einer Aussendung.

Vermietung von gewerblichen Wohnungen verboten

Der am Freitag vorgestellten Novelle zufolge wird es in Wohnzonen in Wien nicht mehr erlaubt sein, gewerblich Wohnungen über solche Vermittlungsplattformen zu vermieten. Eine Gewerblichkeit liegt etwa dann vor, wenn mehrere Bleiben angeboten werden. Einzelwohnungen dürfen von ihren Eigentümern aber nach wie vor entsprechend angeboten werden, wird versichert.

Vermietungsplattformen wie Airbnb auch wird immer wieder vorgeworfen, vor allem in großen Städten die Wohnungssituation zu verschärfen.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neues Verbot: Airbnb-Vermieter haben es in Wien künftig schwerer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen