Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Netzwerk im Rotlichtmilieu: Schuldspruch rechtskräftig

Wiederbetätigungsprozess gegen “Objekt 21″-Zeugen
Wiederbetätigungsprozess gegen “Objekt 21″-Zeugen ©APA (Sujet)
Das Urteil gegen jenen 38-jährigen Deutschen, der vergangene Woche wegen mehrerer Delikte im Zusammenhang mit einem kriminellen Netzwerk im Rotlichtmilieu zu drei Jahren Haft verurteilt worden ist, ist rechtskräftig.

Das teilte das Landesgericht Wels der APA am Dienstag mit. Die Organisation steht im Dunstkreis der Neonazi-Gruppe “Objekt 21”.Der Mann war wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, einem versuchten Brandanschlag auf ein Rotlicht-Etablissement im Oktober 2011 in Wien, zwei Einbrüchen und wegen eines versuchten Lkw-Einbruchs schuldig gesprochen worden. Dass er nur ein kleines Rädchen in der Hierarchie gewesen sei, glaubte ihm das Gericht nicht.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Netzwerk im Rotlichtmilieu: Schuldspruch rechtskräftig
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen