Nach Terroranschlägen vorerst alle AUA-Brüssel-Flüge gestrichen

Brüssel-Terror - AUA-Brüssel-Flüge fallen bis inklusive Montag aus
Brüssel-Terror - AUA-Brüssel-Flüge fallen bis inklusive Montag aus - © APA/GEORG HOCHMUTH
Austrian Airlines streicht nach den Terroranschlägen in der belgischen Hauptstadt bis inklusive nächsten Montag, den 28. März alle Flüge zwischen Wien und Brüssel.

Grund sei die zerstörte Infrastruktur am Brüsseler Flughafen nach dem Terroranschlag. In Brüssel sei derzeit keine Abfertigung für Passagiere möglich.

Flüge nach Brüssel gestrichen

Als Ersatz bietet die AUA ihren Passagieren Destinationen im Umfeld der belgischen Hauptstadt an. Die Verbindungen zwischen Wien und Paris, Amsterdam, Frankfurt und Düsseldorf werden mit größeren Flugzeugen bedient.

Passagiere mit Tickets von gestrichenen Flügen sollten sich an die AUA wenden um zu klären, welche alternative Möglichkeit für sie die beste sei. Der Zugverkehr in der Region sei intakt. Grundsätzlich werden die Transferkosten von Brüssel zu den anderen Flughäfen von der AUA übernommen, so die Sprecherin.

>> Alle weiteren Informationen gibt es auch auf der Webseite des Flughafens Schwechat

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen