Milchtransporter krachte durch Häuser

2Kommentare
Milchtransporter krachte durch Häuser
In Neuseeland (Waipawa) ereignete sich am letzten Samstag ein spektakulärer Unfall. Ein voll beladener Milchtransporter kam ins Scheudern und pflügte mitten durch drei Häuser hindurch.

Der Milch-Transporter krachte erst durch zwei Häuser, bevor er in ein drittes Haus fuhr und zum Stehen kam.

Glücklicherweise war in den ersten beiden Häusern niemand zu Hause, im dritten Haus jedoch staunte ein John Ashman nicht schlecht, als der Laster durch seine Wohnzimmerwand krachte. Ashman brach sich das Fussgelenk. Der Bruch des Wagens durch die Wand war in seiner Kraft so massiv, dass der ahnungslose Mann quer durch den Gang in ein anderes Zimmer geschleudert wurde! Der Unglücksfahrer brach sich die Nase und zog sich Schnitte im Gesicht zu.

(Quelle blick.ch)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel