Mehrere Überfälle auf Jugendliche in Wiener S-Bahn-Stationen geklärt

3Kommentare
Ein 19-Jährer hat in Wiener S-Bahn-Stationen mehrfach Jugendliche überfallen.
Ein 19-Jährer hat in Wiener S-Bahn-Stationen mehrfach Jugendliche überfallen. - © APA
Im Zeitraum zwischen dem 3. und 7. November war es in S-Bahn-Stationen in Wien-Leopoldstadt und Wien-Brigittenau zu mehreren Überfällen auf Jugendliche gekommen. Das Landeskriminalamt konnte die Fälle nun klären.

In allen Fällen wurden die jungen Opfer im Alter von elf bis 15 Jahren vom unbekannten Täter verbal bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Danach flüchtete der Beschuldigte. Nach intensiven Ermittlungen und Auswertung der Überwachungsviedos in den Stationen konnte nun ein 19-jähriger Verdächtiger ausfindig gemacht und festgenommen werden.

19-Jähriger beging mehrere Überfälle

In den verschiedenen Stationen, in denen es zuvor zu Überfällen gekommen war, wurden Observationen durchgeführt. Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr konnten die Beamten den Beschuldigten dabei beobachten, wie er in der Station Traisengasse augenscheinlich auf der Suche nach einem weiteren Opfer war. Der 19-jährige Dragi J. wurde festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert. Er ist geständig.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel