Mehrere schwere Verkehrsunfälle auf der A2 in NÖ: Kilometerlanger Stau

Bei einem Unfall war ein Maserati von der Fahrbahn abgekommen.
Bei einem Unfall war ein Maserati von der Fahrbahn abgekommen. - © Einsatzdoku
Zu gleich drei schweren Unfällen innerhalb von 15 Minuten ist es am Montagfrüh auf der A2 Richtung Wien im Wechselabschnitt gekommen – in knapp 500 Metern Entfernung voneinander. Bei einem Unfall blieben eine Frau und ihre beiden Kleinkinder wie durch ein Wunder unverletzt.

Gegen 8 Uhr wurde die FF Aspang zu einer Autobahn-Rettungsaktion zwischen Zöbern und Krumbach alarmiert. Auf Höhe Baukilometer 77 war der Lenker eines Maserati Ghibli auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen und auf die Böschung aufgefahren.

Anschließend riss der 275PS-Luxusbolide einen Baum um und kam entgegen der Fahrtrichtung im Graben zum Stillstand. Die Ersteintreffende Streife der Autobahnpolizei konnte den anrückenden Kräfte der FF Aspang kurze Zeit später melden, dass sich der Lenker selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte und lediglich leichte Verletzungen erlitt.

Lenkerin aus Wien verunfallte auf der A2

Während der Anfahrt der Rettungskräfte zum ersten Unfall, ereignete sich rund 500 Meter ein zweiter schwerer Verkehrsunfall. Eine Lenkerin aus Wien kam in einer lang gezogenen Linkskurve ins Schleudern, worauf sich der Pkw überschlug und auf der Überholspur am Dach zu liegen kam.

“Wie durch ein Wunder blieb die Frau sowie ihre zwei Kleinkinder völlig unverletzt,” berichten die Einsatzkräfte. Aufgrund der beiden Unfallstellen wurde die A2 Richtung Wien für rund 20 Minuten komplett gesperrt. Ein mehrere kilometerlanger Rückstau war die Folge. Die beiden Unfallstellen wurden nach der polizeilichen Freigabe von der FF Aspang geräumt.

Auffahrunfall auf A2 in Wiener Neustadt

Während die Einsatzkräfte bei den beiden Verkehrsunfällen auf der A2 im Wechselabschnitt im Einsatz standen, kam es auch auf der A2 Richtung bei Wiener Neustadt West zu einem Auffahrunfall mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen. Zwei davon wurden schwerst beschädigt und mussten von der Autobahn verbracht werden.

Zwei Personen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden vom Rettungsdienst ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Die Bergungen wurden von der FF Wiener Neustadt und einem privaten Bergeunternehmen durchgeführt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen