Mehrere Festnahmen im Wiener Drogenmilieu am Sonntag

Mehrere mutmaßliche Dealer wurden verhaftet.
Mehrere mutmaßliche Dealer wurden verhaftet. - © APA (Symbolbild)
Am Sonntagabend ist es zu mehreren Festnahmen im Wiener Suchtmittelmilieu gekommen. Unter anderem hatte ein 27-jähriger Verdächtiger versucht, einem Zivilpolizisten Cannabis zu verkaufen.

Wie die Polizei am Montag berichtet, sind der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) am Sonntag, den 14. Juni 2015, mehrere Festnahmen gelungen.

Kokain-Handel in Wien-Meidling beobachtet

In der Albrechtsbergergasse in Wien haben Polizeibeamte gegen 17.20 Uhr einen Handel mit Kokain beobachtet. Der mutmaßliche Dealer (33) wurde nach kurzer Flucht festgenommen.

Mutmaßliche Cannabis-Dealer festgenommen

Gegen 18.00 Uhr verkaufte ein 19-Jähriger einem 22-jährigen Abnehmer am Lerchenfelder Gürtel in Wien-Josefstadt Cannabis. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen. Auch in der Werdertorgasse im 1. Bezirk wurde ein Deal mit Cannabis beobachtet, hier kaufte ein 44-jähriger Taxilenker das Suchtmittel von einem 38-jährigen Anbieter. Beide Personen wurden um 22.30 Uhr festgenommen.

Drogen an Zivilpolizisten verkauft

Gegen 24.00 Uhr erfolgte schließlich die letzte Festnahme des EGS-Einsatzes an diesem Abend. In der Pfeilgasse im 8. Bezirk hatte ein 27-Jähriger im Vorfeld versucht, einem Zivilpolizisten Cannabis zu verkaufen. Bei allen Amtshandlungen wurden Suchtmittel in Straßenverkaufsmengen sowie Bargeld sichergestellt.

>> Hier geht’s zur Crime Map Vienna.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen