Live: SCR Altach gegen Austria Wien im Ticker

Der Live-Ticker zum Bundesliga-Spiel zwischen Altach und Austria Wien.
Der Live-Ticker zum Bundesliga-Spiel zwischen Altach und Austria Wien. - © APA/Georg Hochmuth
Austria Wien gastiert zum Saisonauftakt in der tipico-Bundesliga Sonntagnachmittag beim SCR Altach in Vorarlberg. Wir berichten ab 16:30 Uhr im Live-Ticker.

Austria-Trainer Thorsten Fink, der vor Saisonbeginn das Ziel Meistertitel ausgegeben hatte, freute sich auf den Meisterschaftsbeginn. “Wir hatten eine hervorragende Vorbereitung. Ich bin zuversichtlich, dass uns ein guter Auftakt gelingt.” Dass Altach bereits vier Pflichtspiele mehr in den Beinen hat, störte Fink nicht. “Einerseits ist Altach schon im Rhythmus, auf der anderen Seite hatten sie jetzt ein Auswärtsspiel in Weißrussland”, spielte er auf den weiten Reiseweg der Vorarlberger an.

Live: Austria Wien zu Gast beim SCR Altach

Taktisch erwartete der 49-Jährige seine Kontrahenten in einem neuen Gewand. “Bis jetzt haben sie immer im 3-5-2 gegen uns gespielt, das ist unter ihrem neuen Trainer momentan tabu”, erinnerte er an die Umstellungen, die Klaus Schmidt bei Altach vorgenommen hatte. “Jetzt spielen sie im 4-2-3-1, ob das gegen uns gut geht, wird man sehen. Das alte System hat gegen uns immer ganz gut geklappt.”

Damit sprach Fink die bescheidene Bilanz seiner Veilchen gegen die Rheindörfler an. In acht Ligaspielen holte die Austria unter Finks Verantwortung nur zehn von 24 möglichen Punkten. Austrias Neo-Abwehrchef Heiko Westermann sah die Veilchen in der Favoritenrolle. “Wir haben die Qualität, sie zu schlagen, sind gut auf die Altacher vorbereitet.” Unterschätzen werde man den Gegner aber nicht. “Das ist eine starke Mannschaft. Ich weiß, dass sie letztes Jahr Herbstmeister waren. Das zeigt ihre Qualität.”

Austria zuversichtlich, aber mit Respekt vor Altach

Im Sturm wird Fink wohl auf Christoph Monschein vertrauen. “Christoph ist stärker in den Räumen, Kevin (Friesenbichler, Anm.) hat dafür im Strafraum die Nase vorn”, erläuterte Fink seine Überlegungen. Larry Kayode sei derzeit aufgrund des Trainingsrückstandes kein Thema.

Für die Altacher geht es unterdessen um die Fortsetzung einer erfolgreichen Serie. In den bisherigen fünf Pflichtspielen unter Schmidt blieb man stets ungeschlagen. Viel Mut können die Vorarlberger aus den vergangenen Begegnungen mit den Veilchen in der heimischen Cashpoint-Arena schöpfen. Aus den letzten drei Spielen blieben, bei einem Torverhältnis von 8:2, sieben von neun Punkten im Ländle.

Wir berichten am Sonntag ab 16:30 Uhr live im Ticker vom Bundesliga-Spiel zwischen dem SCR Altach und Austria Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen