Leserreporter meldet Brandstiftung bei der U-Bahn-Station Volkstheater

1Kommentar
Leserreporter Hanno S. beobachtete die Festnahme bei der U-Bahn-Station Volkstheater.
Leserreporter Hanno S. beobachtete die Festnahme bei der U-Bahn-Station Volkstheater. - © Leserreporter Hanno S.
Leserreporter Hanno S. berichtete, dass in der Nacht auf Sonntag an der U-Bahn-Station Volkstheater ein Betrunkener einen Zeitungshalter und einen Mistkübel in Brand setzte. Polizeisprecher Roman Hahslinger bestätigt den Vorfall. Der Mann habe zusätzlich versucht, die Polizeibeamten anzugreifen. Er wurde festgenommen.

„Hab auf meinem Heimweg beim Dr. Karl Renner Ring (Nightline-Haltestelle 46) beobachtet, wie ein betrunkener Mann (Schätzung 25 Jahre) einen Zeitungshalter und eine Mülltonne mit einem Feuerzeug in Brand setzte“, schrieb Hanno S. an VIENNA.AT. Ein zweiter Betrunkener habe versucht, das Feuer mit Alkohol zu löschen, wodurch er es nur verschlimmerte.

Festnahme nach Brandstiftung am Volkstheater

Wie Polizeisprecher Roman Hahslinger auf Anfrage von VIENNA.AT berichtete, war der Brandstifter bereits in der U-Bahn-Station negativ aufgefallen. Mitarbeiter der Wiener Linien hatten ihn auf den Bildschirmen der Videoüberwachung bemerkt und waren ihm nach oben gefolgt. Dort legte er das Feuer und griff die Polizisten, die bereits von den Wiener Linien alarmiert worden waren, an. Zwei der Beamten löschten das Feuer, die anderen kümmerten sich um den Brandstifter. „Die Polizisten gingen auf den Brandstifter los und schlugen ihn zu Boden“, so Hanno S. Laut Hahslinger hatte der Mann den Beamten zuvor weder seinen Ausweis zeigen wollen, noch stellte er sein aggressives Verhalten ein. Die Verhaftung gestaltete sich entsprechend schwierig. Es wurde niemand verletzt.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT werden?

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel