Leserreporter bei WEGA-Einsatz nach Identitären-Besetzung in der Innenstadt

1Kommentar
Die Identitären hissten bei dem Vorfall in der Innenstadt Transparente
Die Identitären hissten bei dem Vorfall in der Innenstadt Transparente - © Leserreporter Lukas K.
Bei seinem Sonntagsspaziergang in der Innenstadt wurde Leserreporter Lukas K. auf einen ungewöhnlichen Vorfall aufmerksam. Eine Gruppe der “Identitären”-Bewegung hatte ein Gebäude am Schwarzenbergplatz besetzt, die WEGA war im Einsatz.

“Das war gegen 11:30 Uhr. Die Identitären haben die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte für ungefähr 30 Minuten besetzt gehalten. Im Einsatz waren zwei Funkstreifenwagen der Bundespolizei Wien und ein WEGA-Sektorenwagen. Alles verlief friedlich”, berichtete der Leserreporter.

Einsatz bei Besetzung in der Innenstadt

Polizeisprecher Thomas Keiblinger bestätigte gegenüber VIENNA.at den Polizeieinsatz beim Schwarzenbergplatz. In dem Gebäude gegenüber der französischen Botschaft, wo sich die EU-Büros befinden, sei die Agentur der Europäischen Union von den Identitäten erklettert worden. Die Aktivisten hätten mittels einer mitgebrachten Leiter über die Fassade einen Balkon erklommen und hätten dort Banner gehisst, so Keiblinger. Acht Personen waren laut dem Polizeisprecher auf dem Balkon.

Als die Polizei vor Ort eintraf, seien die “Identitären”-Aktivisten freiwillig heruntergeklettert, woraufhin die Beamten deren Identität festgestellt hätten, so Keiblinger.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden?
Hier finden Sie alle Infos!

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel