Akt.:

Lange Nacht der Museen am 1. Oktober

Lange Nacht der Museen am 1. Oktober
Zum bereits zwölften Mal öffnen bei der “ORF-Langen Nacht der Museen” am 1. Oktober Museen, Kulturinstitutionen und Galerien in ganz Österreich sowie in Liechtenstein ihre Tore – insgesamt nehmen 660 Häuser daran teil.

Korrektur melden

Unter dem Motto “Kultur leicht gemacht – ein Ticket, 660 Museen“, kann mit nur einem einzigen Ticket von 18.00 Uhr bis 1.00 Uhr Früh Kunst und Kultur erkundet werden.

Kunst und Kultur für alle Menschen erlebbar zu machen ist das Ziel der “ORF-Langen Nacht der Museen”. Rund 3,4 Millionen Besucherinnen und Besucher haben seit ihrer Initiierung im Jahr 2000 von diesem kulturellen Angebot Gebrauch gemacht. Rund 660 Häuser öffnen in diesem Jahr bis in die frühen Morgenstunden ihre Tore und machen die “Lange Nacht der Museen” zum Fixpunkt in jedem Kulturkalender.

12. Lange Nacht der Museen am 1. Oktober

Auch bei der zwölften “ORF-Langen Nacht der Museen” bietet  sichder “Treffpunkt Museum” als zentraler Sammelplatz für alle Besucherinnen und Besucher an – als Start in eine Nacht des Kulturgenusses. Gleichzeitig nehmen hier die meisten Bus- und Fußrouten ihren Ausgang.

Der “Treffpunkt Museum” findet sich in jeder Landeshauptstadt – einzige Ausnahme ist Vorarlberg, hier ist er in Dornbirn. Zusätzlich finden sich in Vorarlberg jeweils Knotenpunkte in Bregenz, Feldkirch und Hohenems. Darüber hinaus ist in Villach sowie in Krems ein weiterer “Treffpunkt Museum” eingerichtet. Bei jedem “Treffpunkt Museum” sind Tickets, Booklets mit umfangreichen Informationen zu den Programmangeboten und Infos zu den Bus- und Fußrouten der “ORF-Langen Nacht der Museen” erhältlich.

Tickets kosten regulär EUR 13,- und gelten am 1. Oktober 2011 von 18.00 bis 1.00 Uhr als Eintrittskarte für alle beteiligten Institutionen sowie als Fahrschein für Shuttlebusse zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten. Ermäßigte Tickets kosten EUR 11,- und gelten für Schüler/innen, Studentinnen/Studenten, Seniorinnen/Senioren, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder. Regionale Tickets kosten EUR 6,- und ermöglichen den Eintritt in regionale Museen eines Bundeslandes (ohne Shuttlebus-Service).

Im Vorverkauf ist das Ticket bei allen teilnehmenden Museen und Kulturinstitutionen erhältlich, in diesen und am “Treffpunkt Museum” auch am Tag der Veranstaltung. Der Eintritt für Kinder bis 12 Jahre ist frei.

Mit den Öffis in die “ORF-Lange Nacht der Museen”

Das Ticket gilt vom 1. Oktober, 16.00 Uhr, bis 2. Oktober 2011, 3.00 Uhr, für die Verkehrsmittel des öffentlichen Verkehrs in Wien (inkl. Nightline-Busse) sowie als Fahrschein für Kinder unter 12 Jahren in Begleitung des Karteninhabers. Darüber hinaus können damit die Shuttlebusse der “ORF-Langen Nacht der Museen” gratis genutzt werden. Die Linien der Shuttlebusse sind an das U-Bahn-Netz angebunden und ermöglichen so eine individuelle Routenplanung.

Mehr Informationen zu den teilnehmenden Museen und den Programmen HIER.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Salzburger Festspiele: Mozart mit Lang Lang
Mit Mozart will der chinesische Pianist Lang Lang am Ende des Salzburger Festspielsommers noch einen Akzent setzen. Im [...] mehr »
71. Filmfestspiele von Venedig beginnen
In Venedig eröffnen am Mittwoch die 71. Internationalen Filmfestspiele. Zum Auftakt ist die Komödie "Birdman" des [...] mehr »
Fotografin Becher erhält Rheinischem Kulturpreis
Für ihr wegweisendes Lebenswerk ist die Fotografin Hilla Becher am Dienstag in Düsseldorf mit dem Großen Kulturpreis [...] mehr »
“Breaking Bad” gewann Emmy als beste Dramaserie
Dejavuerlebnisse bei der diesjährigen Emmy-Gala: Die Kultserie "Breaking Bad" und der Komödienhit "Modern Family" sind [...] mehr »
150.000 Besucher bei David Bowie-Ausstellung
Mehr als 150.000 Besucher haben in Berlin die Ausstellung über den britischen Musiker David Bowie gesehen. Die Schau im [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung