Kriegsmaterial in Penzing und der Donaustadt gefunden

Der Entminungsdienst kam in zwei Bezirken zum Einsatz
Der Entminungsdienst kam in zwei Bezirken zum Einsatz - © APA (Sujet)
Am Montag wurden in zwei Wiener Bezirken Kriegsmaterialen entdeckt: Nahe der Sonnenallee in der Donaustadt wurden bei Grabungen auf einem Feld Kriegsrelikte freigelegt, in einem Waldstück in Penzing fand ein Spaziergänger an drei Stellen Granaten.

Am Montagmorgen konnten die im 22. Bezirk vorgefundenen acht Maschinengewehr-Patronen und 20 Sprengstoffköpfe vom Entminungsdienst des Bundesheeres entfernt werden. Wenig später, am frühen Montagnachmittag, transportierte der Entminungsdienst schließlich die zwei scharfe Sprenggranaten, eine Panzergranate sowie 20 kg Munitionsschrott nahe der Bekehrty-Straße im 14. Bezirk.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen