Krach um Heinzl-Romy: ATV steigt aus

4Kommentare
Krach um Heinzl-Romy: ATV steigt aus
ATV boykottiert die “Romy”. Das Voting soll unsauber gewesen sein. Dominic Heinzl hat die “Romy” als beliebtester TV-Moderator eigentlich gar nicht gewonnen, sondern wurde nur Dritter. Volker Piesczek ist der eigentliche Sieger. Kurier weist die Anschuldigungen zurück.

Dominic Heinzl, wechselte von ATV zum ORF, soll dafür gesorgt haben, dass nicht ATV-Moderator Volker Piesczek, sein Nachfolger bei ATV, die “Romy” als beliebtester TV-Moderator bekommt. ATV gab nun via TV-Media, bis dato Partner der Romy, nicht mehr an der Gala teilzunehmen.

ATV-Programmdirektor Martin Gastinger in “Österreich”: “An Gerüchten ist immer etwas dran und deshalb schenke ich den Gerüchten ein bisserl Glauben. Das Voting ist nicht ganz sauber gelaufen.”

Heinzl soll beim Voting sogar nur Dritter geworden sein. Auch Norbert Oberhauser (Puls 4) landete vor ihm. ATV bleibt beim Boykott der Veranstaltung, so lange es keine Aufsicht eines Notars gibt, lässt sich Gastinger eine Hintertüre offen.

Der “Kurier” wehrt sich nun. In einer Aussendung heißt es: Der “Kurier” weist darauf hin, dass der als “Beliebtester Moderator” ausgezeichnete Dominic Heinzl im gesamten Romy-Jahr inklusive der “Best of”-Folgen elf Monate (!) bei ATV auf Sendung war. Ebenso war Kurier-Filmkritiker und Romy-Erfinder Rudolf John bis zum Ausscheiden Heinzls in dessen ATV-Sendung Gastkritiker – und wird nun eben auch beim ORF mit dabei sein. Von schiefer oder unguter Optik kann demnach nur als Unterstellung die Rede sein.

Im Rahmen der “Kurier Romy” wurden heuer Preise in 18 Kategorien für Leistungen im ROMY-Jahr (1. März 2009 bis 28. Februar 2010) verliehen. In sechs Kategorien – darunter auch der “Beliebteste Moderator” – entschied das Publikum über die Preisträger. Insgesamt wurden dafür mehr als 115.000 Stimmen abgegeben, was auch den Stellenwert der KURIER ROMY beim Publikum verdeutlicht.
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel