Konservatorium Wien eröffnet dritten Standort

„Innenstadtcampus“: Festakt morgen in der Bräunerstraße – Neue Gebäude mit 4.200 Quadratmeter Gesamtfläche werden eröffnet.

Die Konservatorium Wien Privatuniversität (KWU) eröffnet morgen, Freitag, Abend einen dritten Standort in der Wiener Innenstadt. Ab 17 Uhr gibt es im sechsstöckigen Haus in der Bräunerstraße 5 freie Besichtigungsmöglichkeiten und Workshops der hier untergebrachten Abteilungen Ballett, Jazz, Musikalisches Unterhaltungstheater und Pädagogik für Modernen Tanz. Um 18 Uhr werden zum Festakt Wissenschaftsminister Johannes Hahn (V) und Wiens Vizebürgermeisterin Grete Laska (S) erwartet, danach gibt es Konzerte und Performances im ganzen Gebäude.

Mit dem neuen Haus werde der „Innenstadtcampus“ ausgebaut, heißt es seitens der KWU. Das neue Gebäude, das 4.200 Quadratmeter Gesamtfläche bietet und von der Bundesimmobiliengesellschaft saniert wurde, liegt unweit des Stammhauses in der Johannesgasse 4a und des zweiten Standortes in der Singerstraße 26, an dem neben einem Konzertsaal die Abteilungen Gesang und Oper sowie Alte Musik untergebracht sind. Damit seien „beste Voraussetzungen für eine zukunftsorientierten Kunstuniversität interdisziplinären Charakters geschaffen“.

An der Konservatorium Wien Privatuniversität, die 2005 als Privatuniversität akkreditiert wurde, studieren ca. 850 Studierende (davon rund ein Drittel Nicht-Österreicher) in etwa 50 Studienrichtungen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen