Konkursverfahren beendet: Niedermeyer-Gläubiger bekommen 15 Prozent

Das Konkursverfahren der Firma Niedermeyer ist beendet.
Das Konkursverfahren der Firma Niedermeyer ist beendet. - © APA (Sujet)
Das Konkursverfahren der Elektrokette Niedermeyer ist beendet. Insolvenzverwalter Christoph Vavrik gab an, dass die Gläubiger eine Quote von rund 15 % erhalten.

Das Konkursverfahren der 2013 in die Pleite geschlitterten Elektrokette Niedermeyer ist beendet. Die 1.375 Gläubiger, die Insolvenzforderungen im Ausmaß von 28,6 Mio. Euro geltend gemacht haben, bekommen eine Quote von rund 15 Prozent, gab Insolvenzverwalter Christoph Vavrik am Dienstag bekannt.

Niedermeyer-Konkurs: Gläubiger erhalten 15 Prozent

Nachdem für Niedermeyer kein Investor gefunden wurde, wurden sämtliche 98 Filialen geschlossen. Die Insolvenz kostete rund 580 Personen den Arbeitsplatz.

Ebenfalls beendet wurde das Konkursverfahren der Modekette Don Gil, die bereits 2011 pleite ging. In diesem Verfahren haben etwa 870 Gläubiger Forderungen von 30,4 Mio. Euro angemeldet und vom Insolvenzverwalter anerkannt erhalten. Auf diese Forderungen wird nun eine Quote von rund 27 Prozent ausgeschüttet.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen