Kiss-Rocker Gene Simmons kommt nach Wien

Akt.:
Gene Simmons von Kiss beehrt Wien mit einem Auftritt.
Gene Simmons von Kiss beehrt Wien mit einem Auftritt. - © APA/AFP/BELEN DIAZ/JAVIER SORIANO
Im Sommer 2018 gastiert der Bassist von Kiss mit seiner Gene Simmons Band in Wien. Das Lebens-Motto des Rockers lautet: “Solange du am Leben bist, genieße es.”

Ein Abend mit der Gene Simmons Band sei eine gute Gelegenheit dazu: “Am Ende der Show holen wir um die 60 Leute auf die Bühne und alle haben viel Spaß.” Als Bürgerschreck hat Gene Simmons bzw. sein Alter Ego, “The Demon”, begonnen. Belächelt wurde die Band Kiss, heute gilt sie als Kult. Diese Wandlung sei ganz normal, sagte Simmons: “Alles was neu ist, mögen die Leute nicht. Als Jesus zu predigen begonnen hat, wurde er auch nicht sofort geliebt. Am Anfang ist man immer ein Outsider, am Ende des Tages ist es wichtig, hart zu arbeiten, freundlich zu sein und Spaß zu haben.”

Simmons verwandelt sich auf der Bühne in Dämon

Bei Kiss gehören Kostüme und Make-up dazu, dann verwandelt sich Simmons in den Dämonen. “Ich kann das nicht kontrollieren”, betonte der 68-Jährige. “Es passiert wie bei einem Boxer, der vor dem Kampf seiner Tochter im Umkleideraum zärtlich Kekse und Milch verabreicht, aber kurz darauf im Ring den Gegner totprügeln will. Das Testosteron schießt ein, das Adrenalin übernimmt das Kommando!” Die kiloschwere Ausrüstung lässt Simmons bei der Solotour zu Hause: “Ich kann enge Jeans und ein Hemd tragen und muss mir über nichts Gedanken machen.”

Eingefleischte Kiss-Fans dürfen sich auf einen Abend mit Liedern freuen, “die bei Kiss-Konzerten selten oder nie zu hören sind”. Der eine oder andere Hit stehe natürlich am Programm, “aber die Gene Simmons Band kann spielen, was sie will. Kiss dagegen sind gezwungen, alle Hits zu bringen, weil sich das die Leute erwarten”, meinte Simmons. Und warum sollten Menschen, die Kiss nicht kennen, am 16. Juli in den Gasometer pilgern? “Jeder weiß doch, wer Gene Simmons ist, auch jene, die noch nie einen Kiss-Song gehört haben. Und wenn sie neugierig sind, wie Gene Simmons klingt, sind sie bei mir mehr als willkommen.”

Gene Simmons beehrt Wien

Zwei, drei Stücke aus dem Gene Simmons Vault sollen auch geboten werden. Dabei handelt es sich um einen großen, schweren Tresor mit mehr als zehn Stunden unveröffentlichter Musik. “Darunter sind drei Lieder, die ich mit Bob Dylan komponiert, und drei Songs, die ich mit den Van Halen Brüdern als Powertrio aufgenommen habe.” Das “größte Boxset aller Zeiten” (Simmons) hat einen stolzen Preis, dafür liefert es der Musiker persönlich beim Käufer ab, und wenn man ganz tief in die Taschen greift, gibt es dazu ein Privatkonzert.

Bei den Vault-Auftritten wirkte zuletzt Ex-Kiss-Gitarrist Ace Frehely mit. Einer Reunion erteilte Simmons eine klare Absage: “Ich habe kein Problem damit, wenn Ace und Peter (Criss, Originaldrummer, Anm.) gelegentlich auf die Bühne kommen. Aber ein ganzes Kiss-Konzert schaffen sie körperlich nicht mehr. Wir sind die am härtesten arbeitende Band im Showgeschäft. Wenn Jagger meine Drachenstiefel tragen müsste, würde er in Ohnmacht fallen.”

Kiss-Rocker mit Solo-Band im Wiener Gasometer

Gene Simmons tritt mit seiner Solo-Band am 16. Juli im Wiener Gasometer auf. Der Kiss-Rocker freut sich aber nicht nur auf sein Konzert: Er werde sich “Kaffee mit Schlag und etwas Apfelstrudel” gönnen, wie er in einem Interview mit der APA im perfekten Deutsch ausplauderte. “Ich liebe Wien”, betonte der 68-Jährige. “Meine Mutter stammt aus Ungarn und vor langer Zeit gab es ja die österreich-ungarische Monarchie mit Kaiser Franz Josef”, erzählte Simmons. “Daher sprachen die Ungarn gelegentlich auch Deutsch. Palatschinken sind ungarisches Essen, wussten Sie das? Und die Franzosen glauben, Croissant ist etwas Französisches. Nein, das kommt aus Österreich! Wussten Sie das?”

APA/Red.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen