Keine AUA-Flüge mehr nach Japan: Verlagerung nach China

Die AUA fliegt ab September Japan nicht mehr an.
Die AUA fliegt ab September Japan nicht mehr an. - © APA
Sayonara, Japan: Die AUA kann die Strecke nach Tokio nicht mehr betreiben, aus “wirtschaftlichen” Gründen, wie es heißt. Stattdessen wird ab 4. September nur noch Kurs Richtung China genommen.

Wirtschaftsabschwung und Währungsverfall wirkten sich aus, außerdem sei Japan mehr eine touristische Destination, die über die deutschen Hubs der Mutter Lufthansa gut bedient werden könnten, heißt es von Seiten der AUA.

Schwerpunkt auf China, weg von Tokio

Beim heimischen Carrier setzt man dafür auf China. Heute fand der Erstflug nach Shanghai statt, seit März ist bekannt, dass ab September Hongkong angeflogen wird.

Das ist eine weitere Motivation, Tokio aufzugeben, da die Flieger für die neue Strecke gebraucht werden, so die AUA weiters.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung