Kein Schneefall in Wien: Weiterhin kalt, aber sonnig

In Wien ist in der kommenden Woche nicht mit Shcneefällen zu rechnen.
In Wien ist in der kommenden Woche nicht mit Shcneefällen zu rechnen. - © Bilderbox.at
In Österreich setzt sich das Winterwetter weiterhin fort. Mit Schneefällen ist vorwiegens im Westen und Süden zu Rechnen. In Wien können wir uns auf Sonnenschein freuen.

Die Meteorologen der ZAMG prognostizieren die kommenden Tage wie folgt: Der Freitag startet  sonnig, nur vom Bregenzer Wald bis zum Pinzgau kann es zu Regenschauern oder leichtem Schneefall kommen.  Nachmittags gibt es auch in den übrigen Landesteilen mehr Wolken, es bleibt dabei aber trocken. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Samstag bringt Wolken und leichten Wind

Am Samstag breiten sich Wolken auf das ganze Land aus. Regen oder Schneefall ist in Vorarlberg und im Tiroler Unterland möglich. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 300 und 700 Metern. Der Wind weht schwach. Die Frühtemperaturen bewegen sich zwischen minus acht und plus ein Grad, die Höchstwerte zwischen minus zwei und plus vier Grad.

In Wien zeigt sich die Sonne

Am Sonntag muss man am ehesten im Westen und Süden mit leichtem Schneefall rechnen. Gute Chancen auf sonnige Phasen gibt es vor allem im östlichen Flachland. Entlang der Donau bläst zum Teil recht lebhafter, eisiger Ostwind. Frühtemperaturen minus acht bis null, Tageshöchsttemperaturen minus vier bis plus drei Grad.

Im Osten überwiegt auch am Montag die Sonne. Sonst gibt es stärkere Wolkenfelder und gebietsweise mitunter einige Schneeflocken. Im Donautal bläst weiterhin recht lebhafter, bitterkalter, sonst nur schwacher bis mäßiger Wind, hauptsächlich aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen: minus zehn bis minus zwei, Tageshöchsttemperaturen: minus vier bis plus zwei Grad.

Kräftiger Wind bringt eisige Kälte

Recht sonnig sollte es trotz einiger Wolkenfelder auch am Dienstag im Norden und Osten Österreichs bleiben. Entlang der Donau in Oberösterreich bläst kräftiger Ostwind. Sonst bläst schwacher bis mäßiger Wind, meist aus Ost bis Südost. Frühtemperaturen: minus zwölf bis minus drei, Tageshöchsttemperaturen: minus sechs bis plus zwei Grad.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen