“Judas Priest”-Gitarrist an Parkinson erkrankt: Konzert in Wien bleibt

"Judas Priest"-Gitarrist Glenn Tipton leidet an Parkinson - für ihr Konzert in Wien ist das jedoch keine Absage.
"Judas Priest"-Gitarrist Glenn Tipton leidet an Parkinson - für ihr Konzert in Wien ist das jedoch keine Absage. - © APA-FOTO: HERBERT P. OCZERET
Wie die Metalband Judas Priest auf Twitter bekanntgab, wurde bei ihrem Gitarristen Glenn Tipton Parkinson diagnostiziert. Der Auftritt in der Wiener Stadthalle am 28. Juli ist aber voraussichtlich nicht in Gefahr.

Judas Priest bringen demnächst ihr neues Album “Firepower” heraus und treten am 28. Juli in der Wiener Stadthalle auf. Die schlechte Nachricht: Gitarrist Glenn Tipton muss die Tournee auslassen. Der 70-jährige Musiker ist an Parkinson erkrankt und wird vorerst durch Andy Sneap, der “Firepower” ko-produzierte, ersetzt.

“Es ist wirklich wichtig, dass die Judas-Priest-Tournee gefahren wird”, schrieb Tipton auf der Internetseite der Heavy-Metal-Urgesteine. “Ich verlasse die Band nicht, lediglich meine Rolle hat sich verändert. Es ist nicht auszuschließen, dass man mich auf der Bühne sieht, wenn ich mich dazu befähigt fühle (…).”

(APA/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen