Home Invasion bei betagtem Ehepaar im Bezirk Neunkirchen: Fünf Festnahmen

1Kommentar
In diesem Haus kam es zu der Home Invasion
In diesem Haus kam es zu der Home Invasion - © LPD NÖ
Niederösterreichische Kriminalisten haben nach einer Home-Invasion in Edlitz (Bezirk Neunkirchen) von Ende Februar sechs Verdächtige ausgeforscht. Fünf der Männer sind nach Angaben vom Donnerstag in Wiener Neustadt in Haft. Ein betagtes Ehepaar war vor vier Monaten in seinem Haus überfallen und verletzt worden.

Bei den Beschuldigten handelt es sich der Landespolizeidirektion NÖ zufolge um sechs rumänische Staatsbürger im Alter von 26, 33, 34, 37, 42 und 44 Jahren. Sie sollen sich im Jänner in ihrer Heimat verabredet haben, den Raubüberfall auf das Ehepaar (84 und 87) zu begehen. Zuvor hatten zwei der Männer und weitere Komplizen die Lage als Gartenhelfer und Fassadenarbeiter in Tatortnähe ausgekundschaftet.

Brutales Vorgehen bei Home Invasion in Edlitz

Am späten Nachmittag des 25. Februar 2016 drangen zwei der Beschuldigten in das unversperrte Einfamilienhaus in Edlitz ein. Ein Täter stieß die 84-Jährige ebenso zu Boden wie den zu Hilfe eilenden 87-jährigen Mann, der dabei eine Fraktur des rechten Ellbogens erlitt. Der Frau wurde durch Schläge mit mitgebrachten Handschellen eine stark blutende Rissquetschwunde am Handgelenk zugefügt. Danach wurden beide Opfer am Boden liegend aneinander gefesselt, ehe das Duo das Objekt durchsuchte.

Die Täter entkamen mit einem geringen Bargeldbetrag und mehreren Sparbüchern sowie persönlichen Dokumenten des Ehepaares. Die Opfer wurden in das Landesklinikum Neunkirchen eingeliefert. Sie waren außerdem schwer geschockt und müssen nach Polizeiangaben nach wie vor psychologisch betreut werden.

Festnahmen nach Raubüberfall auf Ehepaar

Den Ermittlungen zufolge waren der 42- und der 44-Jährige die unmittelbaren Täter bei der Home-Invasion. Der im Bezirk Neunkirchen wohnhafte 26-Jährige war demnach als Vertrauter des Ehepaares – der Mann hatte ihm vor Jahren als pensionierter Lehrer Deutschunterricht und finanzielle Zuwendungen gegeben – als Organisator und Informant tätig. Die drei weiteren Verdächtigen sicherten das Haus während des Überfalles im Außenbereich ab.

Die fünf festgenommenen Beschuldigten waren nach Polizeiangaben großteils geständig. Nach einem Mann wird weiterhin gefahndet.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel