Hochwasser: Wien spendet 40.000 €

Akt.:
4Kommentare
&copy MA 53
© MA 53
Bürgermeister Dr. Michael Häupl hat Dienstag Nachmittag einen Scheck über 40 000 Euro zu Gunsten der Opfer des March-Hochwasser an den Präsidenten der NÖ-Volkshilfe, Landtagspräsident Ewald Sacher überreicht.

Die bei der Scheckübergabe anwesenden Bürgermeister der beiden betroffenen Gemeinden Dürnkrut und Angern an der March, Rudolf Reckendorfer und Robert Meißl, versprachen die Summe auf die 200 am schlimmsten betroffenen Familien aufzuteilen.

Wiener Berufsfeuerwehr half mit 40 Mann und Sonderfahrzeugen
Anwesend waren auch Vertreter der Wiener Berufsfeuerwehr, die fast eine Woche lang mit rund 40 Mann und Sonderfahrzeugen im March – Hochwassergebiet im Hilfseinsatz waren. Ihre Hauptaufgabe bestand im Auspumpen von überschwemmten Kellern im überschwemmten Gebiet zwischen Angern und Dürnkrut. Zudem halfen sie den örtlichen Feuerwehrkommandos bei deren Einsätzen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel