Hitze auf Rekordkurs: Möglicherweise wärmster Juli seit Messbeginn 1767

Der Juli 2015 könnte zum Rekordhalter in Sachen Hitze werden.
Der Juli 2015 könnte zum Rekordhalter in Sachen Hitze werden. - © APA
Was sich ohnehin die meisten von uns bereits gedacht haben, könnte sich nun bewahrheiten: Der Juli 2015 könnte in Österreich der wärmste Juli seit Messbeginn im Jahr 1767 werden.

“Berücksichtigt man die Prognosen, zeichnet sich momentan ein um knapp über drei Grad zu warmer Juli ab. Die Spitzenreiter in der Messgeschichte sind der Juli 2006 mit 2,7 Grad über dem Mittel und der Juli 1983 mit 2,2 Grad über dem Mittel”, erläuterte ZAMG-Klimatologe Robert Klonner.

Die Zahl der Tage mit 30 Grad und mehr liegt 2015 bereits jetzt deutlich über den Werten eines gesamten durchschnittlichen Jahres. “Heuer hatte Bregenz bereits 18 heiße Tage und Innsbruck 28”, betonte Klonner. In einem durchschnittlichen Jahr sind es in Bregenz vier und 16,5 in Innsbruck. In Wien waren es 24 Tage (ganzjähriges Mittel 1981-2010: 15,3 Tage), in St. Pölten 23 (13,4) und in Linz 22 Tage (10,8).

Juli-Wetter nimmt Spitzenplatz in Statistik ein

Der Juli 2015 wird laut Klonner auf jeden Fall einen Spitzenplatz in der Statistik einnehmen. Am Freitag soll feststehen, ob es sich tatsächlich um den wärmsten Juli der Messgeschichte handelt. Dafür sind laut ZAMG noch die letzten Tage des Monats entscheidend. Bis Donnerstag werden gedämpfte Temperaturen und stellenweise größere Regenmengen erwartet.

Am (heutigen) Mittwoch und Donnerstag kommen besonders im Süden Österreichs größere Niederschlagsmengen zusammen. Die ZAMG prognostizierte in Osttirol und Kärnten sowie im Lungau und im steirischen Murtal verbreitet 20 bis 40 Millimeter Regen, vereinzelt durch kräftige Schauer auch bis zu 70 Millimeter. Die Höchsttemperaturen liegen am Mittwoch und Donnerstag nur zwischen 17 und 25 Grad.

Die Sonne zeigt sich wieder

Am Freitag, dem letzten Juli-Tag, wird es allerdings überall wieder deutlich wärmer mit Höchstwerten zwischen 23 und 28 Grad und in ganz Österreich setzt sich die Sonne durch. Am Samstag ist es im Westen wechselhaft mit Höchstwerten um 25 Grad, im Großteil Österreichs einigermaßen sonnig bei 25 bis 30 Grad.

Am Sonntag wird es warm bei einer Mischung aus Sonne, Wolken und vereinzelten Schauern. Die nächste Woche beginnt dann in ganz Österreich sonnig und heiß.

>> Das aktuelle Wien-Wetter gibt es hier.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen