Herrlichs Schwalbe: 12.000 Euro Strafe

Akt.:
Herrlichs Schwalbe: 12.000 Euro Strafe
Trainer Heiko Herrlich von Bayer Leverkusen kommt nach seiner Schwalbe im DFB-Pokal-Achtefinale in Mönchengladbach mit einer Geldstrafe davon.

Laut eigener Aussage muss der 46-Jährige eine Geldstrafe in Höhe von 12.000 Euro bezahlen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen