Heinz Lindner verlässt Austria Wien im Sommer

Torhüter Heinz Lindner verlässt Austria Wien mit Saisonende.
Torhüter Heinz Lindner verlässt Austria Wien mit Saisonende. - © APA/EXPA/SEBASTIAN PUCHER
Austria Wien verliert nach der eher durchwachsenen Saison mit Sommer seinen Stammtorhüter Heinz Lindner. Der 24-Jährige wird den Verein verlassen, wie am Donnerstag bekanntgegeben wurde.

Sportdirektor Franz Wohlfahrt und Torhüter Heinz Lindner hätten ausführliche Gespräche geführt und seien zu dem Schluss gekommen, dass der Vertrag des 24-Jährigen nicht verlängert werden soll.

Heinz Lindner verlässt Austria Wien

„Wir haben in den vergangenen Monaten immer wieder Gespräche über die Vertragssituation von Heinz geführt und haben jetzt beschlossen, dass es keine gemeinsame Zukunft geben wird“, erklärt Sportdirektor Franz Wohlfahrt. „Er möchte sich nach fünf Jahren, in denen er für die Kampfmannschaft der Austria viel geleistet hat, jetzt verändern. Alle Gespräche waren von beiden Seiten sehr professionell und stets mit offenen und klaren Worten geführt. Ich bin überzeugt, dass er bis zu seinem Vertragsende alles für den Verein geben wird”, heißt es in einer Aussendung von Austria Wien am Donnerstag.

Neue Herausforderungen für den FAK-Torhüter

Heinz Lindner, der 196 Pflichtspiele für die Wiener Austria absolvierte, möchte seine Zukunftspläne derzeit noch nicht verraten und gibt sich wehmütig: “Die Entscheidung von diesem Klub nach Saisonende wegzugehen, ist mir nach den vielen Jahren, in denen wir tolle Erfolge feiern konnten, nicht leicht gefallen. Dennoch glaube ich, dass es der richtige Schritt für mich ist, denn ich möchte auch einmal etwas Neues ausprobieren. Ich suche eine Herausforderung, möchte mich weiterentwickeln und neue Reize setzen. Natürlich werde ich bis zum Saisonende alles für die Austria geben und versuchen mitzuhelfen, noch das Beste für den Klub herauszuholen.“

Wer ab der kommenden Saison Stammtorhüter bei der Austria Wien wird, ist noch offen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung