Guatemala: Ehemaliger Salzburg-Profi López erschossen

Akt.:
Wálter López (l.) wurde in Guatemala erschossen.
Wálter López (l.) wurde in Guatemala erschossen. - © APA
Der frühere honduranische Fußballprofi Wálter López wurde in Guatemala im Alter von 37 Jahren erschossen. 2001 spielte er für Austria Salzburg.

Der Honduraner Wálter López, ehemals Profi beim SV Austria Salzburg, ist am Sonntag in Guatemala erschossen worden. Der 37-Jährige besuchte mit seiner Familie ein Fußballspiel in La Masilla im Nordwesten des Landes, nach dem er von Unbekannten vor dem Stadion mit mehreren Schüssen getötet wurde.

López’ Familie blieb laut Medienberichten unverletzt, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. López wechselte 1999 von Platense nach Österreich zu Bad Bleiberg, 2001 folgte der Transfer nach Salzburg. Für die Mozartstädter absolvierte der 13-fache Internationale aber nur sechs Bundesligaeinsätze. Im Jänner 2002 kehrte er in seine Heimat zu Deportivo Marathon zurück. 2000 nahm López mit der honduranischen Auswahl am olympischen Fußballturnier von Sydney teil.

(APA, Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen