Grillen von süßen Desserts

So gelingen süße Köstlichkeiten auf dem Grill.
So gelingen süße Köstlichkeiten auf dem Grill. - © pixabay.com
Wer eine gemütliche Grillparty plant, sollte jedoch nicht ausschließlich auf Steaks, Fisch und Gemüse setzen. VIENNA.AT stellt Ihnen verführerische Rezeptideen vor, mit denen Sie auch Naschkatzen in Begeisterung versetzen.

Gegrillte Vitaminbomben frisch vom Rost

Die deftigen Leckereien sind bereits verzehrt. Was jetzt noch fehlt, ist ein köstlicher Nachtisch. Fruchtige Desserts lassen sich einfach zubereiten und versprechen unvergessliche Genussmomente. Grundsätzlich kann jedes beliebige Obst auf den Rost gelegt werden, festere Sorten sind jedoch besonders empfehlenswert, da sie nicht so rasch matschig werden. Pfirsiche, Ananasscheiben, Äpfel und Birnen dürfen bei keinem Grillfest fehlen. Doch auch exotische Früchte wie Mangos, Papayas oder Melonen landen immer häufiger auf dem Rost. Kräftige Röstaromen verbinden sich mit der feinen Süße der Früchte zu einem unvergleichlich delikaten Geschmackserlebnis.

So gelingt das Grillen von süßen Desserts

Schneiden Sie das Obst in Scheiben oder bereiten Sie kleine Fruchtspieße vor, um beste Grillergebnisse zu erzielen. Legen Sie die Früchte stets an den Rand des Grills, so bekommen diese nicht die volle Hitze der Glut zu spüren. Für das Grillen von süßen Desserts eignen sich Aluschalen, die mit Butter oder einem neutralen Pflanzenöl bestrichen werden. Bereits nach fünf bis zehn Minuten sind die Früchte verzehrfertig, aus diesem Grund sollten Sie den Grill stets im Blick behalten. Eine Kugel Eis, ein paar Tropfen Honig oder Ahornsirup verleihen den fruchtigen Speisen das gewisse Extra. Wer es lieber etwas herzhafter mag, kombiniert gegrilltes Obst mit Ziegenkäse.

Zart schmelzende Marshmallows und Schokobananen vom Grill

Das Grillen von Marshmallows hat eine lange Tradition und ist gerade bei Kindern sehr beliebt. Serviert wird die schaumige Süßigkeit meist mit Schokoladencreme zwischen zwei Keksen, aber auch pur vernascht bereichern Marshmallows jeden Grillabend. Wie wäre es mit einer selbst gemachten Schokobanane vom Rost? Hierfür müssen Sie die Bananen der Länge nach aufschneiden und mit Schokolade füllen. Die gleichmäßige Hitze sorgt dafür, dass die Schokolade schmilzt und in die aufgeschnittene Frucht hineinläuft. Ein vortreffliches Dessert, das förmlich auf der Zunge zergeht!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen