Grill-Trends 2015: Österreicher lieben Kotelett und Steak

Bei den Österreichern höchst beliebt: Kotelett
Bei den Österreichern höchst beliebt: Kotelett - © Sopon Bunying
Heimisch auf den rot-weiß-roten Grillern sind scheinbar allem Grillgut voran Kotelett und Steak – weniger beliebt ist die Käsekrainer. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Fleischhauer in Niederösterreich.

Vor Beginn der Grillsaison wollten die Niederösterreichischen Fleischer genau wissen, was in der Alpenrepublik am liebsten auf dem Rost landet.

Dieses Fleisch ist laut Fleischer-Umfrage beliebt

Jeweils 18 Prozent der von Market Befragten, nannten Kotelett oder Steak als Lieblingsspeise, dicht gefolgt von der Bratwurst. Gern gesehen und vor allem verspeist werden Huhn und Schopfbraten, so die am Dienstag veröffentlichte Umfrage.

Was Österreicher nicht so gern grillen

Die Käsekrainer schlägt zwar die Berner Würstel, belegt aber nur Platz sechs. Burger, Cevapcici, Maiskolben und Fisch sowie Meeresfrüchte können sich in Österreich überhaupt nicht durchsetzen. “Pesce alla griglia überlassen wir Österreicher lieber unseren südlichen Nachbarn oder heben es uns für den Sommerurlaub auf”, schließt Rudolf Menzl, Innungsmeister der Fleischer, aus den Umfrageergebnissen.

Lieblings-Grillgut von Jung und Alt

Die Detailauswertung gibt Unterschiede zwischen den Altersgruppen preis: Bei den unter 30-Jährigen nennen 21 % Steak auf die Frage nach dem liebsten Grillgut, mit 12 % am zweithäufigsten genannt ist bereits die Käsekrainer.

Die scheint bei der Generation 50+ eher auf Naserümpfen zu stoßen: Nur 4 % greifen als erstes zur Käsewurst. Das Steak hingegen wird von der Babyboomer Generation nur am dritthäufigsten als Grillfavorit genannt, vorgezogen wird Bauchfleisch (14 %) – für das sich die Millennials wiederum nicht so sehr begeistern können (9 %). Eindeutiger Favorit ist für 50+ das Kotelett (19 %), das die Millennials mit 11 % wiederum nur am dritthäufigsten nennen. Verbindend ist die Altersgruppe dazwischen: Bei 30- bis 49-Jährigen lassen Steak (24 %) und Kotelett (22 %) fast gleichermaßen das Wasser im Mund zusammen laufen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen