Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geöffnet bis zum Wiener Opernball: Neue Spiegelbar vor dem Schwarzen Kameel

Die neu eröffnete Spiegelbar gibt es bis zum Abend des Wiener Opernballs.
Die neu eröffnete Spiegelbar gibt es bis zum Abend des Wiener Opernballs. ©Pixabay.com (Sujet)
Am Dienstagabend wurde vor dem Lokal Schwarzes Kameel in der Wiener Innenstadt eine von der Tiroler Künstlerin Eva Schlegel entworfene Spiegelbar eröffnet. Das traditionsreiche Lokal, das heuer seinen 400. Geburtstag feiert, wird am 8. Februar auch die Opernball-Gäste bewirten.

Die Konstruktion besteht vollkommen aus Glas und Stahl, wobei die Spiegel ineinandergreifen. Dadurch wirkt die Bar, als ob sie “sich nach unten und nach oben ins Unendliche ausdehnt”, sagte Schlegel gegenüber der APA. Trotz des künstlerischen Zugangs soll das Werk aber natürlich auch als Bar funktionieren. “Durch die Spiegel kann man in seinem Gegenüber neue Aspekte erkennen”, hoffte Schlegel.

Die Bar hat bis zum Abend des Balls geöffnet. Das Schwarze Kameel ist seit vergangenem Jahr nach längerer Pause wieder Teil der Kulinarikanbieter am Opernball.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Geöffnet bis zum Wiener Opernball: Neue Spiegelbar vor dem Schwarzen Kameel
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen