Frühling am Naschmarkt

Akt.:
&copy der gastrosoph
© der gastrosoph
Der Naschmarkt hat wieder Saison! Alles was das hungrige Herz begehrt ist garantiert hier zu finden. Bei mulitkulturellem Flair kann man diverse Spezialitäten im Freien probieren.

Der Naschmarkt – hieß ursprünglich “Aschenmarkt” und ist seit jeher eine Wiener Institution. Schon im 16. Jahrhundert wurde am Ufer des Wienflusses Milch verkauft, Bauern boten ihr Gemüse zum Kauf an.
Um Jahrhundertwende siedelten sich die Händler, die sogenannten “Standler”, am heutigen Standort an.

Und wie damals ist auch heute der Naschmarkt der Inbegriff für frisches Obst und Gemüse und Gewürzen und Spezialitäten aller Art. Käsesorten aller Art sind ebenfalls in Hülle und Fülle zu finden. Beim “Urbanek” zum Beispiel kann man 150 bestgereifte Käsesorten aus „Neuropa“ sowie Schinken, Salamis und Bauernwürste genießen.

Käsespezialitäten Urbanek

Tel.01/587 20 80, Stand 46; Mo ab 10.00, Di-Do ab 9.00, Fr ab 8.00 und Sa schon um 7.30

Obst und Gemüse Strmiska


Tel. 01/5817492, Stand 248; Mo-Fr 8.00-18.00, Sa 7.00-17.00

Indian Shop Joseph Abraham


Tel. 01/581 15 66, Stand 974; Mo-Fr 8.00-20.00, Sa 8.00-16.00


In den letzten Jahren gibt es am Naschmarkt immer mehr interessante und gelungene Lokale, die einem das mulitkulturelle Flair am Nachmarkt genießen lassen. Bei Sushi, amerikanischen Speisen oder mediteranen Fisch kann man kulinarisch die Seele baumeln lassen.

Kang´s Asiatische Spezialitäten

Tel. 01/5860427,
Stand 975; Mo-Sa 10.30 - 22.30

Am Naschmarkt zu empfehlen…

powered by www.toptipplokale.at

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen