Frühling im Jänner: Wie geht’s weiter mit dem Wetter in Wien?

Akt.:
Beinahe frühlingshafte Temperaturen lockten auch die Jogger in den Prater
Beinahe frühlingshafte Temperaturen lockten auch die Jogger in den Prater - © Georg Hochmuth/APA
“Das hat es noch nie gegeben!”, sagen dieser Tage viele Wiener und meinen das Wetter. Bei wohligen 10 Grad mitten im Jänner sind Zweifel an den Jahreszeiten durchaus angebracht. Wir wissen, wie es weitergeht! 

“Nicht so”, sagt die ZAMG, die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Und fügt hinzu: “Solche Ausreißer hat es eigentlich schon immer gegeben. Zum Beispiel wurden am 14. Jänner 2011 satte 15 Grad gemessen, und zwar im niederösterreichischen Kritzendorf.” Schlecht übrigens für die Hausbesitzer dort, denn die Wärme ließ die Donau über die Ufer treten. 

So wird der Rest der Woche

Bis Freitag wird die Temperatur laut ZAMG kontinuierlich sinken, und auch Niederschläge werden sich einstellen. Der Tiefpunkt (oder Höhepunkt, wenn man Schneeregen mag) wird am Freitag erreicht. Dann wird die Schneefallgrenze auf rund 400 Meter sinken, was bedeutet, dass die höher gelegenen Teile Wiens durchaus mit etwas Schnee rechnen können. Am Samstag wird das Wetter in Wien wieder trockener, zweistellige Temperaturen können sich die Wärmefreunde jedoch auf absehbare Zeit aufmalen. 

Wetter in Wien kein Indikator für Skifahrer

Vollkommen anders stellt sich die Situation im Westen dar. Die Skiregionen können aufatmen, denn in den Alpen wird am Wochenende bis zu einem Meter Schnee erwartet. Das Wetter in Wien tangiert sie wenig, denn die Wiener fahren eher dem Schnee nach als dass sie ihn gern in der Stadt haben…

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen