Frauenvolksbegehren: Sammlung für Unterschriften startet ab Februar

Akt.:
Ab Februar beginnt die Unterschriftensammlung für das neue Frauenvolksbegehren
Ab Februar beginnt die Unterschriftensammlung für das neue Frauenvolksbegehren - © APA (Sujet)
Ab dem 12. Februar 2018 werden Unterschriften für die Durchführung des neuen Frauenvolksbegehrens gesammelt. Das Innenministerium wird entscheiden, wann die Eintragungswoche dann stattfindet.

Zur Einbringung eines Volksbegehrens braucht es etwas mehr als 8.000 Unterstützer. Diese Unterschriften werden ab 12. Februar gesammelt. Einbringen wollen sie die Initiatorinnen Mitte März. Danach wird der Zeitraum für die Eintragungswoche festgelegt. Um Unterschriften wirbt das Frauenvolksbegehren derzeit auch für einen Offenen Brief an die neue Regierung.

Neues Frauenvolksbegehren sammelt ab Februar Unterschriften

8.000 seien es bereits, sobald es 10.000 sind, wolle man sie dem voraussichtlichen neuen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) übergeben, hieß es. Der Forderungskatalog des neuen Frauenvolksbegehrens deckt die Bereiche Arbeit und Wirtschaft, Familie und Gesundheit sowie politische Teilhabe und Mitsprache ab.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen