Europass-Lebenslauf – Praktika bei der EU Commission

Wofür braucht man einen Europass-Lebenslauf?
Wofür braucht man einen Europass-Lebenslauf? - © Bilderbox.com
Der Europass oder europäische Lebenslauf, der sich in Österreich nie richtig durchgesetzt hat, ist unerlässlich, wenn Sie sich für ein (Forschungs-)praktikum in einer Organisation der EU Commission bewerben. 

Die Vorlagen für den Europass finden Sie auf europass.cedefop.europa.eu. So Sie mehrsprachig sind, verwenden Sie auch den dort angebotenen EU-Sprachenpass. Über den Mobilitätspass erbringen Sie Nachweise früherer Arbeitserfahrungen, die Sie im europäischen Ausland schon gemacht haben. Und der Skillspass stellt Ihr elektronisches Portfolio darf und gibt einen Gesamtüberblick aller Kompetenzen die Sie schon vorzuweisen haben.

Wovon ich Ihnen eher abrate, ist die Vorlage für das Begleitschreiben – hier sollten Sie schon ein wenig eigenen Stil in Ihre Bewerbung bringen – gestalten Sie das Begleitschreiben also besser selbst.

Im joint research centre auf der Website der Europäischen Commission, dem european commission’s in-house science service finden Sie alle erforderlichen Informationen für Forschungspraktika. Sollten Sie sich für eines der dort angebotenen Praktika bewerben, verwenden Sie den Europass in Englisch. Bei direkten Bewerbungen im europäischen Ausland verwenden Sie die Version in der Landessprache.

Achten Sie beim Ausfüllen des Europasses darauf, dass Sie die Ausfüllhilfstexte vor dem Senden rauslöschen. Der Europass lässt keinen Spielraum für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten oder Kreatives. Umso wichtiger sind Ihre präzisen und aussagekräftigen Formulierungen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen