Erste Bank Open: ÖTV-Hoffnungen nur noch auf Thiem und “AHM”

Gerald Melzer schied in der ersten Runde aus.
Gerald Melzer schied in der ersten Runde aus. - © APA/Herbert Neubauer
Die drei am Montag im Einsatz gewesenen Lucas Miedler, Dennis Novak und Gerald Melzer haben ihre Erstrundenpartien alle verloren. Damit sind Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer die einzig verbliebenen Österreicher des Turniers.

Niemand aus dem Österreicher-Trio hat am Montag beim Wiener ATP-Tennisturnier Erste Bank Open die erste Runde überstanden. Nach Lucas Miedler (3:6, 6:2, 3:6 gegen Ernests Gulbis) unterlag Gerald Melzer wie zuvor Dennis Novak (4:6, 3:6 gegen Radek Stepanek) in zwei Sätzen. Der 25-jährige Melzer verlor gegen den Tschechen Jiri Vesley in 73 Minuten 4:6,3:6.

Bleiben noch Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer als Österreichs Hoffnungen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen