Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Enthüllung des Wiener Deserteursdenkmals am 24. Oktober

Wiener Deserteursdenkmal wird am 24. Oktober enthüllt
Wiener Deserteursdenkmal wird am 24. Oktober enthüllt ©Apa
Am Wiener Ballhausplatz wird am 24. Oktober das Deserteursdenkmal enthüllt. Am Festakt, der um 11.00 Uhr beginnt, wird auch Bundespräsident Heinz Fischer teilnehmen.
Treppenskulptur von Nicolai
Mögliche Kosten

Als Festrednerin ist die Autorin Kathrin Röggla vorgesehen, bestätigte Martina Taig, Geschäftsführerin von Kunst im öffentlichen Raum (KÖR), einen “Kurier”-Bericht am Donnerstag. Das Mahnmal, das von Künstler Olaf Nicolai als Treppenskulptur realisiert wird, soll die Opfer der NS-Militärjustiz würdigen.

Deserteursdenkmal wird enthüllt

Die rot-grüne Stadtregierung hat sich in ihrem Koalitionspakt zur Errichtung eines derartigen Denkmals verpflichtet. Nach langem Gezerre um den Standort entschied man sich schließlich für den Ballhausplatz. Im Frühjahr erfolgte der Baustart, für die Projektabwicklung ist der KÖR verantwortlich.

Das Mahnmal besteht aus einer begehbaren dreistufigen Treppenskulptur in blauem Grundton, die ein rund zehn mal neun Meter großes liegendes X darstellt. In die Oberfläche wird eine Inschrift eingelassen, die lediglich aus den Worten “all” und “alone” besteht und ein Gedicht des schottischen Lyrikers Ian Hamilton Finlay zitiert. Damit soll u.a. auf den Widerstand des Einzelnen gegen die Masse verwiesen werden. 220.000 Euro wurden budgetiert.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Enthüllung des Wiener Deserteursdenkmals am 24. Oktober
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen