Eine Stadt. Ein Buch: “Eine Hand voller Sterne” von Rafik Schami ist Wiener Gratisbuch 2012

0Kommentare
Eine Stadt. Ein Buch: Die Aktion wartet wieder mit einem hochkarätigen Gratisbuch auf Eine Stadt. Ein Buch: Die Aktion wartet wieder mit einem hochkarätigen Gratisbuch auf - © Bilderbox (Sujet)
Ab 22. November ist es wieder soweit: Die Aktion “Eine Stadt. Ein Buch” beginnt. Im Rahmen der Eventreihe werden 100.000 Exemplare eines Gratisbuches verschenkt. Heuer handelt es sich dabei um “Eine Hand voller Sterne” von dem gebürtigen Syrer Rafik Schami.

Die Aktion “Eine Stadt. Ein Buch” soll zum Lesen motivieren – und es den Wienerinnen und in Form von Tausenden Gratisbüchern auch gleich schmackhaft machen. Ab 22. November 2012 werden 100.000 Exemplare des 1987 erschienenen Romans “Eine Hand voller Sterne” kostenlos in der Bundeshauptstadt verteilt. Der 1946 in Damaskus geborene Autor Rafik Schami, der seit 1971 in Deutschland lebt, kommt anlässlich der Aktion selbst nach Wien.

Werbung

Darum geht es bei “Eine Hand voller Sterne”

Schami wird am 23. November in der Fernwärme Wien zu Gast sein, hieß es vom verantwortlichen Echo Medienhaus am Mittwoch auf APA-Anfrage. “Eine Hand voller Sterne” erzählt in Tagebuchform die Geschichte eines aus Damaskus stammenden Bäckerjungen und thematisiert dabei auch die Repressalien der Diktatur.

Als sein Vater eines Tages von der Polizei verhaftet und gefoltert wird, bestärkt dies nur den Wunsch des Burschen, Journalist zu werden und als solcher gegen Ungerechtigkeit und politische Verfolgung zu kämpfen. Die kostenlosen Exemplare werden unter anderem bei der Buchmesse “Buch Wien” sowie in Büchereien in zahlreichen Buchhandlungen unter das lesende Publikum gebracht.

Lesenswertes bei “Eine Stadt. Ein Buch”

Die Aktion “Eine Stadt. Ein Buch” findet heuer zum insgesamt elften Mal statt. Unter den bisher verteilten Titeln finden sich beispielsweise Ruth Klügers “weiter leben”, Toni Morrisons “Sehr blaue Augen” oder Johannes Mario Simmels “Das geheime Brot”. Im Vorjahr war “Der Geschichtenerzähler” des peruanischen Nobelpreisträgers Mario Vargas Llosa für “Eine Stadt. Ein Buch” auserkoren worden.

(apa/red)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Werbung
Top Artikel auf Vienna.AT