“Eine Stadt. Ein Buch”: 100.000 Gratis-Bücher warten wieder auf Wien

Autor Jostein Gaarder kommt im Rahmen von "Eine Stadt. Ein Buch" nach Wien.
Autor Jostein Gaarder kommt im Rahmen von "Eine Stadt. Ein Buch" nach Wien. - © bilderbox.com/Niklas Lello
Auch dieses Jahr wartet bei der Wiener Gratis-Buch-Aktion “Eine Stadt. Ein Buch” ein echter Bestseller auf Leseratten: 100.000 Exemplare von Jostein Gaarders “Sofies Welt” werden ab 25. November kostenlos verteilt.

Bei der diesjährigen Gratis-Buchaktion des echo medienhaus erwartet die Leser ein starkes Stück Literatur: Mit 688 Seiten ist “Sofies Welt” von Jostein Gaarder das umfangreichste Buch in der 14-jährigen Geschichte der weltweit einzigartigen Literatur-Initiative, bei der jedes Jahr 100.000 Bücher kostenlos bei Buchhandlungen, Büchereien, Volkshochschulen, Bezirksvorstehungen und vielen anderen Partnern verteilt werden.

100.000 Gratis-Bücher bei “Eine Stadt. Ein Buch”

Das diesjährige Buch ist auch eine logistische Herausforderung: “Aufgrund des Umfangs müssen doppelt so viele Paletten gelagert und verteilt werden”, berichtet echo medienhaus-Geschäftsführer Christian Pöttler.

“Sofies Welt” ist mit über 50 Millionen verkauften Exemplaren ein Mega-Seller, der nun nach Wien kommt. Derzeit erobert das 1991 erstmals erschienene Buch gerade den chinesischen Markt.

Eröffnung in der Hauptbücherei Wien

Die ersten Exemplare des diesjährigen Gratis-Buchs werden bei der Eröffnung der Aktion mit Bürgermeister Michael Häupl am Mittwoch, den 25. November, um 12.00 Uhr, in der Hauptbücherei Wien verteilt.

Jostein Gaarder live gibt es dann ebenfalls am 25. November, um 19.00 Uhr, in der Wien Energie-Welt. Der Eintritt zur Diskussion und Lesung ist frei, allerdings sind Zählkarten erforderlich, die am Kultur-Point in der Wien Energie-Welt erhältlich sind.

Verfilmung von “Sofies Welt” im Filmcasino

Die Verfilmung von “Sofies Welt” unter der Regie von Erik Gustavson zeigt am Samstag, den 28. November, um 11.00 Uhr, schließlich das Filmcasino in einer Matinee mit anschließender Diskussion mit jungen Frauen im Alter von Sofie unter der Leitung von Philosophin Katharina Lacina (Universität Wien).

Weitere Informationen finden Sie online auf der Website.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen